Subscribe via RSS Feed

Spitzensport, Shows, Bewegungsfreude, gemeinsam Feiern

Filed in Allgemein, Turnen by on 2. April 2013 0 Comments • views: 63

Internationales Deutsches Turnfest 2013DT-Frankfurt 2009: FAHRIG Matthias

Turnfest – Das ist Spitzensport, aber auch spektakuläre Showveranstaltungen, gemeinsames Feiern und  das Zusammentreffen von Turnerinnen und Turnern aus ganz Deutschland mit vielen internationalen Gästen. Kurzum, das größte Wettkampf- und Breitensport-Event der Welt. Alle vier Jahre, immer im Jahr nach den Olympischen Spielen trifft sich die deutsche Turngemeinde zum Turnfest. 2013 ist keine große deutsche Metropole Ausrichter, wie zuletzt Berlin und Frankfurt, sondern erstmals eine ganze Region. Vom 18. bis zum 25. Mai 2013 fungiert die Metropolregion Rhein-Neckar mit den Turnfestzentren Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen als Gastgeber für die rund 80.000 erwarteten Aktiven. Dank des exzellent ausgebauten öffentlichen Nahverkehrs sind schnelle Verbindungen zwischen den Veranstaltungsstätten in den 21 beteiligten Städten und Kommunen garantiert. Die Turnfeststädte punkten mit vielen touristischen Sehenswürdigkeiten und stehen für ein vielfältiges Angebot aus Sport und Kultur.

ECh Berlin 2011: NGUYEN Marcel GER

Den besonderen Flair der Turnfeste macht wohl die bunte Mischung aus: Auf der einen Seite stehen die Breitensportler, die ihr Können in Wahlwettkämpfen in den unterschiedlichsten Disziplinen messen, angefangen von Faustball, über Wertungsmusizieren, bis hin zu Aerobic. Auf der anderen Seite treten Olympiateilnehmerinnen und -teilnehmer zum Beispiel bei Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen, Trampolinturnen und der Rhythmischen Sportgymnastik an.  Hier werden auch Athleten an den Start gehen, die zur Spitzensportfördergruppe der Bundeswehr gehören. Prominentester Bundeswehr-Angehöriger unter den deutschen Spitzenturnern ist sicherlich der zweifache Silbermedaillengewinner von London, Marcel Nguyen. Aber auch Olympiateilnehmer Sebastian Krimmer und die Nationalmannschaftsmitglieder Thomas Taranu und Matthias Fahrig, die Gymnastin  Judith Hauser und Trampolinturnerin Jessica Simon gehören zu den Spitzenathleten beim Turnfest 2013, die durch die Bundeswehr gefördert werden.

Trotz geballter Turnprominenz in Person von Marcel Nguyen oder Elisabeth Seitz ist das Turnfest 2013 aber nicht nur ein Kräftemessen der Spitzenathleten, vielmehr rücken hier auch Sportarten in den Mittelpunkt, die nicht so bekannt sind. Beim Turnfest messen sich die Teilnehmer  im Korfball,  Rope-Skipping, Rhönradturnen, Indiaca, Schleuderball oder nehmen an Friesenwettkämpfen teil. Und auch die Unterhaltung kommt für die Turnfest-Besucher nicht zu kurz. Auf dem „Turnfestplatz“ auf dem Mannheimer Maimarktgelände gibt es unzählige Mitmach-Angebote, auf den Magnetbühnen  in den Turnfestzentren treten tagsüber verschiedenste Turn- und Tanzgruppen auf, an den Abenden gibt es ein buntes Programm der Städte mit Bands und weiteren Show-Acts. Die beiden Tuju-Partys in der Alten Posthalle am Mannheimer Hauptbahnhof sind 2013 ein weiteres Highlight für die jungen Turnfest-Teilnehmer. Dort wird bis spät in die Nacht gefeiert. Ein Besuch beim Turnfest 2013 lohnt sich, selbst wenn es nur für einen Tag sein kann.

Mehr Information: www.turnfest.de

Text:Lisa Schwarz
Fotos: Volker Minkus, minkusimages.de, turnfestfotos.de

Tags: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.