Subscribe via RSS Feed

Zu jeder Zeit an jedem Ort – Bundeswehrangehörige entwickeln Fitness-App

Filed in Advertorial by on 21. März 2017 0 Comments • views: 100

Eine hochwertige App mit vielseitigem Trainingsprogramm schrieb sich Gregor Hackfort, Sportwissenschaftler an der Universität der Bundeswehr München (UniBwM) in sein Lastenheft. So entstand ein Workout-Programm für Soldaten mit abwechslungsreichen Übungen, die ein Soldat brauchen kann um u.a. körperlich fit zum Beispiel im Einsatz zu bestehen.
Oftmals ist es im Alltag trotz Sport auf dem Dienstplan schwierig, diesen auch zu absolvieren oder auszuüben. Daher war den Entwicklern rund um Gregor Hackfort wichtig, dass das angebotene Workout praktisch und effektiv mit wenig Aufwand und unabhängig von Ort und Zeit absolviert werden kann. Im Büro, an Bord eines Schiffes, auf dem Sportplatz oder ganz einfach auch mal zu Hause.

Über alle Berge

Heutzutage besitzt fast jeder bereits ein Smartphone. Und damit ist die wichtigste Voraussetzung bereits erfüllt. Per Internetzugang die Summfit genannte App installieren und es kann losgehen. Hilfsmittel sind bei den rund 500 verschiedenen Übungen zwar vorgesehen, aber optional. D.h. der User entscheidet selbst ob beispielsweise Hanteln oder Bälle zum Einsatz kommen, oder ob er sein Workout ohne Geräte absolviert. So verteilen sich die Übungen in 80 Programme.
Diese tragen die Namen berühmter Berge, von den Alpen bis zum Himalaya. Diese „Fitness-Berge“ zu erklimmen ist nicht allein für Soldaten sinnvoll. Jedermann findet mit Summfit das Programm, was ihn individuell weiterbringt. Testpersonen berichten, dass sie das sporteln mit dem Handy ganz schön ins Schwitzen bringt. Im Fokus steht das gesundheitsorientierte Workout, die allgemeine Fitness. Ideal, so Hackfort, sei das Programm auch „um wieder rein zu kommen“, wie man so schön sagt, etwa nach Verletzungen oder anderweitig bedingten Trainingspausen, oder auch um mit einem sinnvollen Training zu beginnen. Die meisten Übungen gibt es deshalb auch in einer leichten Variante. Grundlage bilden stets die eingegebenen, individuellen Parameter des Nutzers.

Etwas mehr als ein Jahr arbeitete der Sportwissenschaftler mit seinem Team an der App, die seit Dezember kostenlos über die üblichen Kanäle wie den Google Playstore und den AppStore bezogen werden kann. Das Programm befindet sich dauerhaft in Überarbeitung, so dass ständig neue Workouts dazu kommen. Sport und die digitale, mobilisierte Welt – das passt zusammen!

Mehr unter summfit.com

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.