Wakeboarder Max Milde im Interview

Max Milde ist mit seinen 20 Jahren schon einer der besten Wakeboarder der Welt und eines der Aushängeschilder der Sportsoldaten. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt und freuen uns ihn euch vorzustellen!

Wann warst du das erste Mal auf dem Wasser?

Das erste Mal war ich mit meinem Dad zusammen auf dem Wasser, da war ich 3 Jahre alt. Alleine auf dem Wasser war ich mit 5 Jahren auf ein paar Ski.

Was ist so besonders beim Wakeboarden, dass dich die Leidenschaft gepackt hat?

Am Anfang hat es mich gepackt, da ich recht schnell Fortschritte gemacht habe. Es gibt keine Limits beim Wakeboarden. Man kann so viele verschiedene Tricks machen. Die Community ist auch echt cool man kennt fast jeden und man hängt auch immer miteinander ab.

Was war dein erster Wettkampf und wie hast du abgeschnitten?

Mein erster Wettkampf war die NRW Meisterschaft in Köln. Dort belegte ich direkt 1. Platz. Von da an bin ich fast jeden Wettkampf mitgefahren.

Was waren bisher deine größten Erfolge?

Ich bin 3x Europameister und 2x Vize-Weltmeister geworden. Ebenfalls wurde ich schon mehrfach zum Sportler des Jahres gewählt.

Die WM in Thailand steht bald an, wie bereitest du dich auf den Wettkampf vor?

Ich versuche so viel wie möglich zu trainieren, damit meine Tricks die ich dort machen möchte sicher gehen. Ich versuche ebenfalls früh genug nach Thailand zu fliegen damit ich genug Zeit habe mich an den Cable zu gewöhnen.

Machst du neben dem Wakeboarden noch weiteren Sport?

Ich gehe aktuell nur regelmäßig ins Fitness Studio.

Du studierst in Köln oder? Was studierst du und warum?

Ja, ich studiere Sportmanagement und Sportkommunikation an der Sporthochschule Köln. Die Uni ist für Sportler perfekt geeignet. Dort hat man als Spitzensportler viele Vorteile, die es einem erleichtern das Studium zu schaffen, obwohl man oft wegen Training oder Wettkämpfen keine Zeit hat.

Wo findet man dich auf Social Media und kann Videos von dir anschauen?

Man findet mich auf Instagram unter @maxmilde2002 dort sind sehr viele Videos von mir zu sehen.

Wo kann man mit Wakeboarden anfangen?

Es ist an jeder Wasserskianlage möglich. Such dir einen in der Nähe und hab Spaß – vor Ort wird dir alles beigebracht.

Hast du noch einen Tipp für die jungen Wakeboard-Talente in Deutschland, die auch mal bei einer WM starten wollen?

Setzt euch selber nicht so viel unter Druck, habt Spaß dabei.

Text: DWWV

Fotos: Privat

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: