Subscribe via RSS Feed

9. Gorch-Fock-Marathon mit 7. Bundeswehrmeisterschaft im Marathon

Filed in Allgemein by on 8. Dezember 2013 3 Comments • views: 27

OLYMPUS DIGITAL CAMERAVortopp, Großtopp und Besan, das sind die drei Masten der Gorck Fock. Der Wilhelmshavener Marathon hat eigentlich zwei Namen. Es ist der Gorch-Fock-Marathon und es ist auch der meer-marathon.Den Namen Gorch-Fock werden wohl die meisten kennen, durch das Segelschulschiff der Bundesmarine. Der Namen meer-marathon ist abgeleitet von der Lage der Kaiserstadt Wilhelmshaven an der Nordsee.
Am 15. Juni 2014 findet zum 9. Mal der Gorch-Fock-Marathon mit den 7. Bundeswehrmeisterschaften im Marathon statt. Im Rahmen des 10 km-Laufes gibt es eine Offene Standortmeisterschaft mit Teamwertung. Abgerundet wird das Laufangebot am Sonntag durch einen Halbmarathon. Der 10 km-Lauf wird um 09:30 Uhr gestartet und der Marathon zusammen mit dem Halbmarathon um 09:45 Uhr.

Am Samstagnachmittag rennen die Kinder und Schüler um die Wette. Die Schülerläufe über 1500 m werden durch einen Vereins- und Schulklassenwettbewerb aufgewertet. Durch die im letzten Jahr erstmals angebotenen Wettbewerbe hat sich die Teilnehmerzahl im Schülerbereich fast verdoppelt. Mit jährlich über 1500 Teilnehmern hat sich die Veranstaltung etabliert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAbgerundet wird die Veranstaltung mit einer Marathonmesse. Rund um das Gorch-Fock-Haus werden viele Attraktionen für Kinder und Erwachsene geboten, so kümmern sich zum Beispiel Mitarbeiter des Familienbetreuungszentrums der Bundeswehr um die Belange der Kinder. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Den Abschluss am Sonnabend bildet ein Ökumenischer-Läufer-Gottesdienst und eine Pasta-Party, an der nicht nur Läufer und Läuferinnen, sondern auch Gäste teilnehmen können.

Das Laufevent ist eine gemeinsame Veranstaltung der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung in der Bundesrepublik Deutschland, der Stadt Wilhelmshaven, des Kreis-Leichtathletik-Verbandes Wilhelmshaven und der Bundeswehr am Standort.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOhne die Unterstützung der Bundeswehr wäre die Veranstaltung nicht durchführbar. Allein im Bereich der Streckenabsicherung und Verpflegungsstände sind ca. 100 Soldaten und Zivilangestellte der Wilhelmshavener Dienststellen im Einsatz.
Die große Präsenz der Bundeswehr ist auch der Tatsache geschuldet, dass im Rahmen des Gorch-Fock-Marathon die Bundeswehrmeisterschaft im Marathon durchgeführt wird. Der erste Sieger im Jahr 2008 war Michael Wittig vom Multinationalen Korps Nord-Ost in 2:43:57 Std. und die Frauenwertung gewann Tamy Heinz vom Verteidigungsbezirkskommando aus Landshut in 3:23:45 Std..
Waren bei der 1. Bundeswehrmeisterschaft noch 153 Läufer und Läuferinnen am Start, waren es im letzten Jahr nur noch 60 Bundeswehrangehörige, die die 42,195 km absolvierten. Die rückläufigen Teilnehmerzahlen wollen die Verantwortlichen um Peter Brendel mit einer attraktiven Veranstaltung am 15. 06. 2014 stoppen.

Die Bundeswehrmeister im Marathon seit 2008:

Jahr
Name, Einheit, Zeit

  • 2008
    • Michael Wittig, Multinationales Korps Nord-Ost , 2:43:57
    • Tamy Heinz, Veteidigungsbezirkskommando Landshut, 3:23:45
  • 2009
    • Oliver Bürmann, Stab DEU/FRA Brigade, 2:46:23
    • Melanie Ebelt, Sanitätsstaffel Kalkar, 3:52:29
  • 2010
    • Maik Willbrandt, Marinefliegergeschwader 5 Kiel, 2:41:57
    • Cornelia Schindler , Gebirgsjägerbrigade 23 Bayern, 3:04:30
  • 2011
    • Maximilian Wagner, Hubschraubergeschwader 64 Schönewalde, 2:39:14
    • Jeanette Mattern, Feldjägerbattaillon 251 Rotenburg, 3:53:09
  • 2012
    • Renè Bruckner, Einsatzführungskommando Potsdam, 2:45:17
    • Sarah Pitterling, Offiziersschule der Luftwaffe, 4:02:36
  • 2013
    • Marcus Mikat, Hubschraubergeschwader 64 Schönewalde, 3:03:09
    • Beate Tüncher , Marineoperationsschule Bremerhaven, 3:59:06

Die Streckenrekorde werden gehalten Maximilian Wagner vom HSG 64 Schönewalde bei den Männern und Cornelia Schindler von der GebJgBrig 23 aus Bayern bei den Frauen.

Text: Friedhelm Henze
Fotos: Kügler, Sehringer, Weiland

[flashgallery columns=“5″ ids=“3640,3639,3638,3637,3636,3635,3634,3633,3632,3631,3630,3629,3628,3627,3626,3625,3624,3623,3622,3621,3620,3619,3618,3617,3616,3615,3614,3613,3612,3611,3610,3609,3608,3607,3606″]

Comments (3)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Horst Milde sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gerne Ihren Beitrag über den Gorch-Fock-Marathon und 2-3 Bilder auf der GRR-website publizieren – der Marathon ist Mitglied bei GRR!
    Gibt es dafür eine Genehmigung?
    Danke im voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Milde

    • Bw SportMag sagt:

      Sehr geehrter Herr Milde,

      leider ist Ihre Anfrage im Spamfilter gelandet und erst heute aufgefallen. Sollten Sie noch interessiert sein stellen wir gerne den Kontakt zum Autor her, ohne dessen Einwilligung wir den Beitrag natürlich nicht für ein anderes Medium freigeben können. Gerne können Sie aber bereits jetzt schon auf den bei uns erschienenen Beitrag verlinken. Sollten Sie noch interessiert sein, mailen sie doch bitte kurz an diese Mail. Danke. Mit freundlichen Grüßen

  2. Wir wünschen allen Lesern des BW Sportmagazins eine gesegnete Weihnacht im Kreis Ihrer Familie und ein glückliches und gesundes Sportjahr 2014
    Peter Brendel
    Organisationteam G.F.-Marathon,Wilhelmshaven

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.