Subscribe via RSS Feed

Silberner Heim-Weltcup und goldene Deutsche Meisterschaft im Fallschirmzielspringen

Filed in Allgemein, Fallschirmspringen, Zielspringen by on 28. Juli 2015 0 Comments • views: 83

Es war eines der heißesten Wochenenden des Jahres – und das nicht nur am Boden. Auch am Himmel ging es heiß her. Beim Weltcup im Fallschirmzielspringen kämpften 31 Teams um den Gesamtsieg und lieferten sich enge Duelle.

DM_Fallschirmzielspringen_01

Am Ende, nach 7 von 8 Runden, hatte die Mannschaft HSV Red Bull Salzburg (80cm) die Nase vorne, gewann damit Gold. Aber auch für die Lokalmatadoren der Sportfördergruppe Bw Altenstadt (100cm) gab es ein Happy End: Das Team mit Hauptfeldwebel Wolfgang Lehner, Oberfeldwebel Elischa Weber, Feldwebel Christian Kautzmann, Feldwebel Daniel Born und Hauptfeldwebel Stefan Wiesner holte Silber. Dritter wurde die Mannschaft aus Slowenien (103cm).

„Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es war ein sehr anspruchsvoller Wettbewerb, deshalb ist Platz zwei ein sehr gutes Resultat“, sagt Hauptfeldwebel Sascha Lasotta, Coach der Altenstadter Springer. „Unsere Springer haben tapfer gekämpft, sich nicht unterkriegen lassen. Das hat sich bezahlt gemacht. Ich bin froh und glücklich über den Ausgang der Veranstaltung und das die laufenden Vorbereitung auf die kommenden Military World Games, im Oktober 2015, bereits jetzt schon Früchte tragen“.

DM_Fallschirmzielspringen_03

In der Einzelwertung verpassten die Sportsoldaten der Sportfördergruppe das Podium nur ganz knapp. Hauptfeldwebel Wiesner (9cm) landete mit nur einem Zentimeter Rückstand auf dem vierten Platz. Der Sieg ging an Michael Egger (5) aus Österreich. Bei den Junioren wurde Oberstabsgefreiter Christoph Zahler (44cm) ebenfalls Vierter.

Reihenweise Gold für die heimischen Athleten gab es dann bei den gleichzeitig ausgetragenen Deutschen Meisterschaften. Hauptfeldwebel Stefan Wiesner entschied die Herren-Wertung für sich, gefolgt von seinem Mannschaftsmitglied Hauptfeldwebel Wolfgang Lehner (12cm) und der Altmeister Hauptfeldwebel a.D. Marco Pflüger (15cm) belegte Platz 3. Feldwebel Evangelina Warich (31cm) siegte bei den Frauen vor Gerda-Maria Klostermann-Mace (59cm) und ihrer Teamkollegin Feldwebel Katharina Nagel (61cm). Bei den Junioren war Oberstabsgefreiter Zahler (44cm) nicht zu schlagen. Neuzugang Obergefreiter Lukas Tschech (70cm) erkämpfte sich Platz 2 in der Junioren vor Philipp Ditmann (97cm). Das Team I der Sportfördergruppe flog zudem noch in der Mannschaftswertung zum Sieg vor dem Team Germany und der zweiten Mannschaft der Sportfördergruppe Bw Altenstadt (Feldwebel Evangelina Warich, Unteroffizier (FA) Roland Stamm, Unteroffizier (FA) Friederike Ripphausen, Oberstabsgefreiter Christoph Zahler und Stabsgefreiter Kai Erthel)

DM_Fallschirmzielspringen_02

Text: Schongauer Nachrichten (Thomas Fritzmeier)/abgeändert durch Sascha Lasotta

Fotos: SportFördGrp Bw Fallschirmspringen

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.