Rückblick 2015 – Anstehende Ereignisse 2016 der Bundeswehr-Fußball-Nationalmannschaft (BFN)

Die BFN blickt auf ein ereignisreiches zweites Halbjahr in 2015 zurück. Benefizspiele, Spielersichtung und Trainingsmaßnahmen standen hier im Vordergrund. 

Im Zeitraum 29. Juni – 03. Juli 2015 fand ein Trainingslager mit einem Test- und Benefizspiel in Faßberg statt.  Der dortige Heeresflugplatz war für eine Woche die „Heimat“ der Bundeswehrkicker. Im Testspiel gegen ASV Faßberg gab es einen deutlichen 9:1 Sieg. Mit dem Regionalligisten, dem Lüneburger SK hatte die Mannschaft um Trainer Oberstabsfeldwebel Olaf Bahne ein anderes „Kaliber“ zu spielen. In einem hochklassigen Spiel trennte man sich 1:1. Eine große Zuschauerresonanz und eine Spendensumme von 2.800 Euro für die Ganztagsbetreuung der Lerchenschule Faßberg und den Bürgergarten Faßberg, brachten den gewünschten Effekt.

Im August wurde ein Sichtungslehrgang in der Luftwaffenkaserne in Köln-Wahn organisiert. 50 Teilnehmerkonnten hier Ihre fußballerischen Qualitäten zeigen. Mit Passübungen, Koordination und spielnahen Übungen wurden die Teilnehmer auf ihr Können getestet. Schnell war zu sehen, wer den Anforderungen gerecht wurde. Von den ganzen Spielern haben es sechs in den erweiterten Kader der BFN geschafft. Insgesamt gab es 96 Bewerber in 2015.

Ein weiteres Trainingslager in Winterberg (Sauerland) vom 07. – 10.09., verbunden mit einem Benefizspiel gegen eine Hochsauerlandkreis-Auswahl wurde mit 4:1 gewonnen. Für das Bw-Sozialwerk „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien“ kamen 555 Euro zusammen.

Ein Highlight gab es für unseren Teammanager, OStFw Olaf Bahne. Er nahm als offizielles Organisationsmitglied an den 6. Military World Games 2015 im Zeitraum vom 30.09. – 12.10.2015 in Südkorea teil. Diese Militärweltmeisterschaften fanden ohne Teilnahme der deutschen Fußballer statt. Das gesamte Turnier stand auf sehr hohem Niveau. Militärweltmeister wurde Algerien.

Vom 18.10. – 21.10.2015 hospitierte OStFw Bahne bei der DFB-U18 Nationalmannschaft an der Sportschule Hennef. Ein besonderes Augenmerk wurde hier auf die Trainingsgestaltung und Organisationsabläufe gelegt. Als Trainer der U18 ist Guido Streichsbier (vormals TSG Hoffenheim), als Co-Trainer fungiert Arne Friedrich (Ex-Profi u.a. bei Hertha BSC Berlin).

Die letzte Team-Maßnahme fand im Rahmen eines Trainingslagers beim taktischen Ausbildungskommando der Luftwaffe Italien in Decimomannu statt. Hier war die Mannschaft um Trainer OStFw Olaf Bahne vom 30.11. – 07.12.2015 zu Gast. Als Co-Trainer konnte man den Ex-Profi und Fußballehrer Olaf Janßen  – früher Spieler beim 1. FC Köln und Co-Trainer von Berti Vogts bei der Nationalmannschaft von Aserbaidschan für diesen Aufenthalt gewinnen. Bei guten Wetterbedingungen wurde ausgiebig und auf hohem Niveau trainiert. In zwei Freundschaftsspielen wurden die Trainingsleistungen bestätigt und die zahlreichen Zuschauer waren begeistert. Zum ersten Mal im Einsatz war während des Trainings- und Spielbetriebes eine Drohne mit Kamera. Mit diesem Fluggerät konnten verschiedene taktische Ausrichtungen, Bewegungsabläufe und Laufwege analysiert werden.

Ausblick  und anstehende Ereignisse für 2016

Um sich optimal auf die anstehende WM-Qualifikation vorzubereiten, sind für März und April zwei Trainingslager in Warendorf geplant. Ende Mai ist die Mannschaft für den karitativen Zweck im Rahmen eines Benefizspiels in Hammelburg unterwegs. Ein letzter Test bevor es zur WM-Quali geht, steht am Tag der Bundeswehr am 11. Juni in Wilhelmshaven an. Hier will man in diesem Rahmen nochmals gegen einen „starken“ Gegner antreten. Es folgt dann die Qualifikation für die „2nd CISM World Football Trophy“ im Oman im Januar 2017. In zwei Gruppen werden die Teilnehmer dafür ermittelt. Die Gruppe mit den Mannschaften aus Frankreich, Griechenland, Aserbaidschan und Irland  wird die Qualifikationsspiele in Irland austragen. In Augustdorf treffen die Teams aus Polen, Litauen, Holland und Deutschland aufeinander. Hier wird sich zeigen, welche Fußball-Militärauswahl das  begehrte Ziel, die Teilnahme an den Weltmeisterschaften im Oman im nächsten Jahr, erreicht .

Für „neue“ Bewerber wird das nächste Sichtungslager voraussichtlich vom 05. – 09. September in Warendorf stattfinden.

Für die BFN stehen einige Herausforderungen und Ereignisse in diesem Jahr an. Das Team wird für die Teilnahme an der WM im Oman alles in die Waagschale werfen und optimal vorbereitet sein. Denn was gibt es Größeres für einen Militärfußballer als eine Teilnahme an einem solchen Großereignis.

Text: Stabsfeldwebel Stefan Wagner, Pressebeauftragter FBN

Fotos: Bundeswehr und SF Wagner

Tags:

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top