2. Weltcup im Zielspringen in Bled/SLO

Die Sportler der Sportfördergruppe Fallschirmspringen nahmen am zweiten Worldcup des Jahres in Bled teil.

Die Bedienungen waren dieses Jahr sehr undurchsichtig. Der Wind war oft zu hoch und überschritt häufig die dort geltenden 7,5 m/s Grenze, weshalb der Wettkampf auch nicht wie normalerweise nach acht, sondern bereits nach sechs Sprüngen endete. Trotz den erschwerten Bedingungen konnte Hauptfeldwebel Elischa Weber ein Ergebnis von insgesamt 5 cm auf diesen sechs Runden erzielen und sich somit eine Doppelnorm ergattern. Außerdem wurden Oberfeldwebel Kai Erthel und Hauptfeldwebel Christian Kautzmann mit einer Herren- und Stabsunteroffizier (FA)Robin Griesheimer und Unteroffizier (FA) Tatjana Gustke mit einer Juniorennorm belohnt. Trotz keiner Treppchen Platzierung war der Wettkampf erfolgreich und lehrreich für das ganze Team, das schon in den Startlöchern für den nächsten Worldcup im heimischen Peiting steht.

Text: Nils Kammer    Fotos: Sportfördergruppe Bw Altenstadt

Resultate und weitere Fotos der Organisator unter: http://www.alc-parachuteteam.si/index2.php?vsebina=bled-cup

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top