Hochklassiger Paarlauf-Wettbewerb – Alisa Efimova und Ruben Blommaert schmücken DM-Plakat 2023

Die Paarläufer Alisa Efimova und Sportsoldat Ruben Blommaert schmücken das Plakat der Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen 2023, die von 5. bis 7. Januar im Eissportzentrum Oberstdorf stattfinden. Das Paar lebt und trainiert in Oberstdorf und hat in seiner ersten gemeinsamen Saison auf internationaler Bühne beim Grand Prix in Espoo (Finnland) Ende November mit dem Gewinn der Silbermedaille geglänzt.

Bei den nationalen Titelkämpfen zu Beginn des neuen Jahres geht es für Deutschlands beste Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer um die begehrten Meistertitel und die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Europameisterschaften in Espoo (23. bis 29. Januar 2023). Die Meisterklasse-Wettbewerbe werden in den Disziplinen Einzellaufen (Damen & Herren), Paarlaufen und Eistanzen ausgetragen. Im Paarlaufen erwartet die Zuschauer ein besonders hochklassiger Wettbewerb. Das neue Paar Alisa Efimova & Ruben Blommaert gewann in seiner ersten gemeinsamen Saison neben der Grand-Prix-Silbermedaille auch zwei Challenger-Medaillen und visiert an seinem Trainingsort Oberstdorf den ersten deutschen Meistertitel an. Ebenfalls dreimal auf dem internationalen Podest in 2022 stand das Berliner Paar Annika Hocke & Robert Kunkel, das zuletzt beim Grand Prix in Angers (Frankreich) mit Bronze erfolgreich war. Als drittes starkes DEU-Paar überzeugen in ihrer ersten Saison bei den Senioren Letizia Roscher & Luis Schuster, die mit Rang drei beim Grand Prix in Sheffield (Großbritannien) überraschten. Die Chemnitzer werden seit diesem Jahr bei Wettbewerben vom fünfmaligen Paarlauf-Weltmeister Robin Szolkowy betreut.

Im Eistanzen wollen Jennifer Janse van Rensburg & Benjamin Steffan (EC Oberstdorf) als Lokalmatadoren ihren DM-Titel verteidigen. Das Eistanz-Paar lief bislang eine gute Saison und konnte sich bei den Challenger-Wettbewerben zwei Silbermedaillen sichern. In den Einzel-Konkurrenzen ist bei den Damen die zweimalige Olympia-Teilnehmerin Nicole Schott (Essener Jugend Eiskunstlauf-Verein) die Favoritin. Die 26-Jährige kann ihrer beeindruckenden Sammlung an DM-Medaillen ihren siebten Meistertitel hinzufügen. Bei den Herren visiert WM-Finalist Nikita Starostin (ERC Westfalen Kunstlauf Dortmund) seinen ersten nationalen Titel an. Auch der 20-Jährige konnte in dieser Saison schon eine Bronzemedaille bei einem Challenger-Wettbewerb für sich verbuchen.

Krönender Abschluss der Meisterklasse-Entscheidungen ist am Freitagabend das beliebte Schaulaufen der Sieger. Im Rahmen der DM werden auch in der Nachwuchs- und Juniorenklasse der Paarläufer und Eistänzer die Meistertitel vergeben. Highlight ist hier das Eistanzen der Junioren mit den Oberstdorfern Darya Grimm & Michail Savitskiy. Die Fünften der Junioren-WM konnten sich erstmals für das Junioren-Grand-Prix-Finale in Turin (Italien) qualifizieren und belegten dort unter den weltbesten Junioren-Eistanzpaaren am vergangenen Wochenende Rang fünf.

Tickets
Tickets für die Deutschen Meisterschaften gibt es direkt an der Stadionkasse im Eissportzentrum Oberstdorf. Eine Reservierung ist möglich per E-Mail unter info@oberstdorf-sport.de oder Telefon unter 08322/7005000.

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: