Subscribe via RSS Feed

Erfolgreicher Abschluss der Deutschland-Cup-Serie im Fallschirmzielspringen

Filed in Allgemein, Fallschirmspringen by on 29. September 2013 0 Comments • views: 5

P1010515Am Freitag den 13.09.2013  reiste die Sportfördergruppe Fallschirmspringen aus Altenstadt zum dritten und letzten Wettkampf der Deutschland-Cup-Serie nach Gera.

Mit von der Partie waren in Mannschaft 1 Fw Robert Hönig, Uffz Lucia Lippold, Uffz Daniel Born und StUffz Fabienne Fulland. Für Mannschaft 2 gingen die jungen Nachwuchssportler  HptGefr Roland Stamm und OGefr Friederike Ripphausen, die dort ihren ersten Wettkampf absolvierten, sowie StUffz Katharina Nagel an den Start. Betreut wurden die Sportler von Trainer HptFw Sebastian Lutz.

Am Samstag Früh um 09.00Uhr war offizieller Wettkampfbeginn und es konnte gleich gestartet werden. Doch leider waren die Wettervorhersagen für das Wochenende sehr schlecht. Und nach der ersten Runde kam der prophezeite  Wind auf. Team 1 gelang es sich in diesem ersten Durchgang gut zu positionieren.  Und auch die Nachwuchsspringer, bei denen die Nervosität vor dem ersten Wettkampfsprung groß war, starteten konzentriert in den Wettkampf und konnten ihre technischen Schwerpunkte aus dem Training in ein gutes Ergebnis umsetzten. Der Wind wurde immer böiger, aber der Veranstalter versuchte alles, die für eine Wertung nötigen drei Runden, durchzubekommen. Beide Mannschaften der Sportfördergruppe bekamen an diesem Tag zwei Wiederholungssprünge, weil sie nicht auf dem Ziel landen durften, da der Wind nicht mehr regelkonform war. Kurz vor Sonnenuntergang konnte die zweite Runde dann noch komplettiert werden. Die Bedingungen dabei waren sehr anspruchsvoll, aber die Sportler der Sportfördergruppe meisterten sie gut.

Für den letzten Wettkampftag war das Wetter leider auch nicht besser angesagt und alle  hofften, dass zumindest die dritte Runde gesprungen werden konnte, damit es eine Wertung gibt. Am Sonntag um 08.00 Uhr war das Wetter dann jedoch viel besser als gedacht und der Wettkampf konnte beginnen. Alle freuten sich, doch schnell  zog das schlechte Wetter wieder herein. Kurz vor der Regen begann sprang die letzte Mannschaft noch und das Minimalprogramm war geschafft.

Das erste Team der Sportfördergruppe machte eine gute Runde, doch die anderen Teams  waren diesmal besser  und sie fanden sich am Ende, mit einem knappen Abstand  auf Platz vier wieder. In der Einzelwertung konnte sich Uffz Lucia Lippold über Gold bei den Damen und bei den Junioren freuen Auch die drei Nachwuchsspringer machten eine gute letzte Runde und  überraschend gewann OGefr Friederike Ripphausen die Bronzemedaille bei den Junioren.

In der Deutschland-Cup-Gesamtwertung ergibt das folgende Platzierungen: Gold für StUffz Fabienne Fulland bei den Damen und Uffz Lucia Lippold bei den Junioren. Silber für Fw Robert Hönig bei den Herren, Uffz Lucia Lippold bei den Damen,  StUffz Evangelina Warich bei den Junioren und Team 1 in der Mannschaftswertung. Den Medaillenspiegel komplettiert Uffz Daniel Born mit der Bronzemedaille bei den Herren.  Trainer HptFw  Sebastian Lutz ist mit den Leistungen sehr zufrieden und freut sich, dass der Nachwuchs der Sportfördergruppe mit insgesamt 21 Medaillen in der Deutschlandcup-Serie 2013 so erfolgreich war.

Text und Fotos: SportFöGrp Bw Fallschirmspringen

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.