BDR-Teamsprinter erfolgreicher als 2013 bei den Bahn-Europameisterschaften 2014 auf Guadeloupe

Erik Engler (EM-Guadeloupe)

Im Teamsprint der Männer gelang dem Trio Robert Förstemann, Joachim Eilers und Unteroffizier Tobias Wächter die erfolgreiche Titelverteidigung. Die Olympiasiegerin und dreimaligen Weltmeisterinnen unterlagen im Finale Russland um 2,8 Zehntelsekunden. In der Mannschaftsverfolgung jubelten die Sportsoldaten der Sportfördergruppe Frankfurt/Oder Obergefreiter Nils Schomber , Unteroffizier Theo Reinhard, Oberfeldwebel Henning Bommel und Unteroffizier Kersten Thiele über die Silbermedaille. „Damit liegen wir in der Olympia-Qualifikation im Soll“, freute sich Bundestrainer Sven Meyer über das gute Abschneiden des Quartetts. Am dritten Veranstaltungstag holte Oberweldwebel Bommel im Punktefahren die vierte Medaille für den BDR. In den Zeitfahr-Wettbewerben gab durch Joachim Eilers (Chemnitz) und Miriam Welte (Kaiserslautern) Silber und Bronze. Vize-Weltmeister Eilers musste sich in 1:02,474 Minuten nur dem Briten Callum Skinner (1:02,399) geschlagen geben. Unteroffizier Eric Engler wurde Fünfter in 1:03,542.

Text: BDR
Foto: BDR/Detlef Uibel

Tags:

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: