Subscribe via RSS Feed

Nicht nur die Kleinen waren ganz groß(artig) – TSL-FSHT belegt den 2. Platz beim Tag des Rettungsschwimmers

Filed in Allgemein, Rettungsschwimmen by on 21. November 2014 0 Comments • views: 33

Tag_des_Rettungsschwimmers_01

Am Samstag 08. November 2014 führte das Ausbildungszentrum Schwimmen / Rettungsschwimmen der Bundeswehr in der Schwimmhalle der Dr. Leo Löwenstein – Kaserne den 35. Tag des Rettungsschwimmers durch, der dieses Jahr mit dem 100. Geburtstag der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) verbunden wurde.

Schirmherr der Veranstaltung war der Kommandeur der Technischen Schule Landsysteme und Fachschule des Heeres für Technik (TSL-FSHT) und General der Heereslogistiktruppen, Herr Brigadegeneral Hochwart. In Vertretung des Kommandeurs begrüßte Herr Oberstleutnant Fleckenstein, Leiter der Fachschule des Heeres für Technik (FSHT) und Kasernenkommandant der Dr. Leo Löwenstein – Kaserne, die angereisten Gäste und Wettkampfmannschaften. In seinen Ausführungen zeigte er die Tradition des Tages des Rettungsschwimmers auf, welcher dank Stabsfeldwebel Baubkus auch nach dem Tod von Herrn Diplomsportlehrer Dr. Klaus Wallner fortgesetzt wird. Oberstleutnant Fleckenstein führte aus, welche Bedeutung das Rettungsschwimmen im zivilen und militärischen Bereich hat und eröffnete die Veranstaltung.

Im Rahmen der Veranstaltung des Tags des Rettungsschwimmers traten hierbei insgesamt 16 Mannschaften in den Alterskategorien Schüler, Junioren und Senioren an und zeigten in den verschiedenen Disziplinen des Rettungsschwimmens ihr Können. Neben dem sportlichen Ehrgeiz stand hierbei der Spaß im Vordergrund.

Tag_des_Rettungsschwimmers_05

In der Alterskategorie der Senioren gingen insgesamt 9 Mannschaften an den Start. Neben 2 Mannschaften der TSL-FSHT, welche Ausrichter der Veranstaltung war, waren die Luftwaffe vom Standort Köln-Wahn mit einer Mannschaft vertreten, die Ortsgruppe Aachen der DLRG stellte gleich 4 Mannschaften, die DLRG-Ortsgruppe Herzogenrath 1 Mannschaft und der Triathlon-Verein „Krähe Kornelimünster“ ging mit 1 Mannschaft an den Start. Absolviert wurden die sechs klassischen Disziplinen des Rettungsschwimmens. Dies waren die Rettungsschwimmstaffel, die Rettungsleinenstaffel, die Tauchschwimmstaffel, die Kleidungsschwimmstaffel, die Rettungsschwimmstaffel mit Partner und die Rettungsschwimmstaffel mit Flossen. Dabei war die Mannschaft III der DLRG-Ortsgruppe Aachen nicht zu schlagen. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft TSL-FSHT I und der dritte Platz ging an das Team der DLRG-Ortsgruppe Herzogenrath.

In der Altersgruppe Junioren gingen insgesamt 5 Mannschaften an den Start. Hier handelte es sich um die Vereinsmeisterschaften der DLRG-Ortsgruppe Aachen, die alle 5 gemeldeten Mannschaften stellte. Die Junioren absolvierten die Rettungsschwimmstaffel und die Rettungsleinenstaffel. Aufgrund der Meldeliste war am Ende auch nicht verwunderlich, dass die Ortsgruppe Aachen den 1. Platz der Gesamtwertung belegte.

Genauso verhielt es sich in der Altersklasse der Schüler, in der 2 Mannschaften an den Start gingen, die ebenfalls von der DLRG-Ortsgruppe Aachen kamen. Die Schülermannschaften absolvierten die gleichen Disziplinen wie die Junioren.

Die Siegerehrung am Ende der Veranstaltung führte Oberstleutnant Fleckenstein durch.

Tag_des_Rettungsschwimmers_02

Während zwei Wettkampfpausen zeigten die Sportler des Unterwasserrugby-Vereins „Öcher Otter“ Schwimmsport aus einer anderen Perspektive und brachten ihren Sport den anwesenden Zuschauern näher.

Neben den sportlichen Highlights bot die Veranstaltung aber auch die Möglichkeit zum fachlichen Austausch und zum kommunikativen Miteinander, da das hervorragende Organisationsteam für alles gesorgt hatte.

Und am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, auch zum nächsten Tag des Rettungsschwimmers am 07.11.2015 kommen wir wieder in die Dr. Leo Löwenstein – Kaserne.

Text: Christian Grötsch/TSL/FSHT
Fotos: Tom Jüttermann/Fachmedienzentrum TSL/FSHT

 

[flashgallery columns=“4″ ids=“5569,5570,5571,5572,5573,5574,5575″]

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.