Subscribe via RSS Feed

WM-Bronze für deutsche Seglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz

Filed in Allgemein, Segelsport, Spitzensport by on 16. Februar 2016 0 Comments • views: 46

Die erste Weltmeisterschaftsmedaille für die deutsche Segel-Nationalmannschaft gewannen im Olympia-Jahr die beiden Hauptgefreiten Victoria Jurczok und Anika Lorenz, von der Sportfördergruppe Bw Hamburg, im 49erFX-Skiff. Mit Bronze vor Clearwater/Florida in den USA bauten die beiden aus dem Audi Sailing Team Germany ihren Vorsprung in der nationalen Olympia-Qualifikation aus. Damit ist das Ticket für Rio 2016 greifbar nahe. Obermaat Erik Heil und Thomas Plößel wurden im 49er Achte, im Mixed-Katamaran Nacra17 wurde die Entscheidung über das Olympia-Ticket für Rio vertagt.

Das finale Rennen bei den Frauen im 49erFX war an Spannung nicht zu überbieten. Nach schnellen Positionswechseln gewannen Victoria Jurczok und Anika Lorenz vom Verein Seglerhaus am Wannsee mit einem vierten Platz im Medal-Race WM-Bronze. „Wir können noch gar nicht richtig fassen, was passiert ist. Wir haben alles erreicht, was wir erreichen wollten und waren im letzten Rennen zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, so eine überwältigte Vorschoterin Anika Lorenz. Am Ende fehlte sogar nur ein einziger Punkt für die Silbermedaille.

Bei den Männern im 49er sorgten Erik Heil und Thomas Plößel vom Norddeutschen Regatta Verein mit ihrem achten Platz für das beste deutsche Ergebnis. Gemeinsam mit den Frauen im 49erFX entscheidet sich auch für die deutschen Skiff-Männer die Olympia-Qualifikation Anfang April bei der Regatta „Trofeo Princesa Sofía“ vor Mallorca.

Im Mixed-Katamaran Nacra17 enttäuschten Paul Kohlhoff und Carolina Werner vom Kieler Yacht-Club nach einem Zusammenstoß am vorletzten Tag mit einem 27. Platz. Die Entscheidung im Katamaran Nacra17 für Rio 2016 fällt Ende April beim World Cup in Südfrankreich.

Nur eine Woche Pause haben die Mitglieder der deutschen Segel-Nationalmannschaft. Vom 22. bis 27. Februar stehen drei weitere Weltmeisterschaften olympischer Segeldisziplinen an. Vor Buenos Aires geht es für die deutschen Männer- und Frauen-Teams im 470er um die  WM-Medaillen.

Ergebnisse der deutschen Seglerinnen und Segler aus Clearwater in der Übersicht:

  1. Victoria Jurczok/Anika Lorenz, Verein Seglerhaus am Wannsee, 49erFX
  2. Erik Heil/Thomas Plößel, Norddeutscher Regatta Verein, 49er
  3. Tina Lutz/Susann Beucke, Chiemsee Yacht Club/Hannoverscher Yacht-Club, 49erFX
  4. Justus Schmidt/Max Boehme, Kieler Yacht-Club, 49er
  5. Jan Hauke Erichsen/Lea Spitzmann, Flensburger Segel-Club, Nacra17
  6. Leonie Meyer/Elena Stoffers, Norddeutscher Regatta Verein, 49erFX
  7. Paul Kohlhoff/Carolina Werner, Kieler Yacht-Club, Nacra17
  8. Jule Görge/Lotta Görge, Kieler Yacht-Club, 49erFX
  9. Ann Kristin Wedemeyer/Pia Sophie Wedemeyer, Duisburger Yacht-Club, 49erFX

Weitere Informationen zur „Road to Rio“ der deutschen Segler unter: rio.sailing-team-germany.de

Text: Sailing Team Germany

Fotos: Jen Edney/Edney AP; Jacques Vapillon

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.