Subscribe via RSS Feed

Ladysnipers – IT-Soldatinnen zielsicher im Umgang mit der Kugel

Filed in Allgemein, Fußball by on 28. Oktober 2016 0 Comments • views: 48

Beim Blick in die hochtechnologische Welt des Führungsunterstützungsbataillons  383 (FüUstgBtl 383) in Erfurt sieht man überwiegend männliche IT-Soldaten an den Systemen arbeiten, administrieren und konfigurieren. Soldatinnen hingegen sind eher die Seltenheit. Ebenso ist es die Ausnahme, dass Frauen fußballerisch aktiv sind und dem runden Leder nachjagen.

Dass diese Soldatinnen des FüUstgBtl 383 andere Wege gehen zeigten sie eindrucksvoll beim „Anpfiff in eine neue Ära.“ So gründeten sie unter der Führung von Frau Hauptmann Patricia D. und Frau Hauptfeldwebel Nancy K. die „Ladysnipers“ und somit die erste Frauenfußballmannschaft innerhalb der Führungsunterstützung. Mit der Resonanz konnten die beiden Initiatorinnen jedoch bei bestem Willen nicht rechnen, 16 teilweise zielsicher im Umgang mit der Kugel vorgeprägte IT-Soldatinnen kamen zum ersten Treffen und suchten im gemeinsamen Sport die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Die passende Unterstützung an der Seitenlinie bekommen die Fußballerinnen durch den Trainer des Teams von Hauptfeldwebel Florian B. und Oberfeldwebel Carsten S., die sich voller Enthusiasmus und Elan dieser Aufgabe stellen. Doch nur im Wettkampf zeigt sich ob sich all das Training gelohnt hat, und dies kann man bei den Ladysnipers mit Stolz behaupten. Mannschaftliche Geschlossenheit, Teamgeist, Wille zum Erfolg und eine große Portion Motivation waren der Grundstein für einen sehr guten 3. Platz beim internationalen Fußballturnier im Joint Force Command Brunssum. Die Freude über diesen Start und den gewonnen Pokal hat die IT-Soldatinnen enger zusammengebracht. „Es muss ein miteinander sein, um Erfolge zu erzielen – im Dienst wie im Sport“, sagte Hauptmann Patricia D.

ladysnipers_01

Mit dem Willen, der sich in Kameradschaft, Disziplin, Optimismus und Lebenslust paart haben die Ladysnipers noch große Ziele vor. Hochmotiviert, sportlich fit und ehrgeizig gilt es nun das Team weiter zu etablieren und für weiteren Nachwuchs, besonders in der digitalen Welt, zu werben.

Text: Hauptmann Patricia Dreer

Fotos: FüUstgBtl 383/LogKdoBw

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.