Subscribe via RSS Feed

22. Deutsche Schachmeisterschaft der Bundeswehr 2018 und NATO-Schachmeisterschaft 2018 – Schachspieler für das Team der Bundeswehr gesucht!

Abgelegt in Schach von am 10. Januar 2018 0 Comments • views: 527

22. Deutsche Schachmeisterschaft der Bundeswehr 2018

Seit 1975/1976 werden im zweijährigen Turnus Schachmeisterschaften der Bundeswehr als zentrale Betreuungsmaßnahme mit großem Erfolg ausgerichtet. Mit der Austragung der 22. Meisterschaft soll die erfolgreiche Reihe dieser Schachturniere fortgeführt und wieder dazu beigetragen werden, dass sich Schach als Sportart in der Bundeswehr weiter positiv entwickelt. In Anerkennung des hohen schachsportlichen Niveaus der bisher innerhalb der Bundeswehr durchgeführten Meisterschaften hat der Deutsche Schachbund 1984 diese Schachturniere als offizielle Veranstaltungen anerkannt und in sein Förderkonzept aufgenommen.

Die 22. Deutsche Schachmeisterschaft der Bundeswehr 2018 findet vom 05. – 09. März 2018 in der Lechfeldkaserne in 86836 Lagerlechfeld statt. Wie die bisherigen Turniere wird auch diese Meisterschaft von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (BAS) im Einvernehmen mit dem Streitkräfteamt ausgerichtet. Die organisatorische Leitung obliegt der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (KAS). Teilnahmeberechtigt sind alle Angehörigen der Bundeswehr, d.h. aktive Soldaten/Soldatinnen, Zivilbedienstete, Reservisten und ehemalige Angehörige der Bundeswehr.

Das Turnier wird aus organisatorischen Gründen nur als Endrundenturnier ohne Vorrunden ausgetragen. Interessierte Schachspieler können sich beim Turnierberater (s. u.) per E-Mail noch bis zum 09. Februar 2018 (Anmeldeschluss) anmelden. Bei der Durchführung der Endrunde werden die Schachregeln des Weltschachbundes (FIDE) angewendet.

Die Höhe des Startgeldes liegt bei 30,00 €. Ein Fahrtkostenzuschuss für die Fahrt zum Austragungsort der Endrunde wird erstattet. Für die Teilnehmer stehen Truppenunterkünfte zur Verfügung. Informationen zur Bezahlung der Truppenverpflegung werden mit der Einladung zur Endrunde mitgeteilt.

Aufgrund der Aufnahme der Schachmeisterschaften der Bundeswehr in das Nachwuchsförderungskonzept des Deutschen Schachbundes e.V. kann für die Teilnehmer an der Endrunde Sonderurlaub gewährt werden.

Die Gesamtturnierleitung liegt bei der KAS e.V. in Berlin. Für spezielle Anfragen und zur

Anmeldung steht als Turnierberater der regionale Schiedsrichter des Deutschen Schachbundes e.V. zur Verfügung:

Uwe Reiz

Behringstraße 4

42653 Solingen

Tel.: 0212 / 254 39 89

E-Mail: U.Reiz@KAS-Soldatenbetreuung.de

 

Folgende Angaben werden zur Anmeldung benötigt:

Vorname, Name

Dienstgrad / Amtsbezeichnung

dienstliche und private Anschrift

dienstliche und private Telefonnummer

dienstliche und private E-Mail Adresse

Vereinszugehörigkeit und vorhandene DWZ / ELO

 

NATO-Schachmeisterschaft 2018: Spieler für das Team der Bundeswehr gesucht!

29. NATO-Schachmeisterschaft vom 04. bis 08. Juni 2018 in Lubbock / Texas (USA)

Schachfreunde in den NATO-Mitgliedsstaaten können sich schon bald wieder auf ein besonderes schachsportliches Ereignis freuen. In der Zeit vom 04. bis 08. Juni 2018 wird zum 29. Mal die NATO-Schachmeisterschaft ausgetragen. Veranstalter des NATO-weiten Turniers ist erstmals die USA.

Die Zusammenstellung der Bundeswehrmannschaft wurde auch in diesem Jahr wieder der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (KAS) übertragen. Die einzelnen Mannschaften der teilnehmenden Nationen bestehen jeweils aus sechs Mitgliedern.

Dauer des Turniers: 04. bis 08. Juni 2018

Abstellungszeitraum: 02. bis 10. Juni 2018 (voraussichtlich)

Teilnahmegebühr: 150,00 € (inkl. An-/Abreise, Unterkunft, Verpflegung und Startgeld)

Teilnehmerkreis: Aktive Soldatinnen/Soldaten und Zivilbedienstete der Bundeswehr

Freistellung vom Dienst: Sonderurlaub kann nach Maßgabe des Disziplinarvorgesetzten auf Grundlage des Erlasses BMVg-Fü S I 5 – Az 32-12-01 vom 05.03.2009 Soldatinnen und Soldaten gewährt werden. Im Hinblick auf Abfindungen sind die Bestimmungen des Abschnitts 4, insbesondere der Nr. 4.2 ff., zu beachten.

Interessierte Soldatinnen/Soldaten und Zivilbedienstete der Bundeswehr, die Deutschland bei der 29. NATO-Schachmeisterschaft vertreten wollen, können sich per E-Mail an Betreuung@KAS-Soldatenbetreuung.de anmelden. Folgende Angaben werden bei der Anmeldung benötigt:

 Vor- und Zuname

 Dienstgrad/Amtsbezeichnung

 Ende der Dienstzeit

 Personenkennziffer

 dienstliche und private Anschrift

 dienstliche und private Telefonnummer

 Nachweis der schachsportlichen Qualifikation (Verein, Landesverband, Spielklasse etc.)

 Elo-Zahl bzw. Deutsche Wertungszahl (DWZ).

Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2018. Im Anschluss erfolgt kurzfristig die Aufstellung und Nominierung der deutschen Mannschaft. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen die KAS-Service-Hotline unter 030 / 8866 780 18 sehr gerne zur Verfügung.

Über die KAS:

Die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (KAS) wurde am 04. Oktober 1956 in Bad Godesberg als gemeinnütziger Verein gegründet. Schwerpunkt der Soldatenbetreuung der KAS war bis zum Anfang der 90er Jahre der Betrieb von insgesamt 27 Soldatenfreizeitheimen an den Garnisonen. Als sich die Bundeswehr mit Beginn der 90er Jahre zusehends von einer Verteidigungs- zur Einsatzarmee wandelte, richtet auch die KAS ihre Angebote neu aus. Seither betreut sie die Soldatinnen und Soldaten in ihrer Freizeit zunehmend unabhängig von fester Infrastruktur. Verbunden mit den steigenden Belastungen durch die Auslandseinsätze, bezieht die KAS zudem aktiv Familien der Soldatinnen und Soldaten in ihre Betreuungsarbeit ein. Ein Großteil der Angebote ist dabei mit der Arbeit der Katholischen Militärseelsorge verbunden. Um auch in den Einsätzen der Bundeswehr bei der Truppe zu sein, haben die KAS und ihre evangelische Schwester EAS 1995 die wirtschaftlich eigenständige Einsatzbetreuung (OASE) gegründet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.