Open European Cup 2019 – Wettkampf internationaler militärischer Spitzensportler in Eckernförde

Vom 4. Juni bis zum 6. Juni 2019 wird im Marinestützpunkt Eckernförde der „Open European Cup 2019“ im maritimen Fünfkampf ausgetragen. In diesem Jahr werden sich rund 50 militärische Spitzensportler und Sportlerinnen aus Deutschland, China, Polen, Schweden, Finnland und Dänemark spannende Wettkämpfe liefern.

Erwartet werden auch Beobachter aus der Ukraine. „Nach 25 Jahren Abstinenz plant die Ukraine eine erneute Teilnahme an den Sportwettkämpfen ab dem Jahr 2020. Das wird hoffentlich auch Auswirkungen auf die Nachbarländer, getreu dem CISM Motto – Friede durch Sport – haben“, so Hauptbootsmann Matthias Wesemann (38), Bundestrainer und Leiter der maritimen Fünfkämpfer.

Internationale Premiere feiert bei diesen Wettkämpfen auch die erste deutsche Frauenmannschaft, die seit mehreren Jahren wieder an den Start gehen wird. „Motiviert durch die beiden Neuzugänge hat sich auch Irene Porschhöfer zu einem Comeback entschieden.“, freut sich Wesemann.

Für Wesemann sind die Wettkämpfe in Eckernförde auch eine Leistungsbilanz für die Weltmeisterschaften in Wuhan (China) vom 15. bis 28. Oktober 2019, bei denen er die Chinesen als Geheimfavorit sieht. „Durch unsere eigene Stärke, aber auch Umstellungen in anderen Teams stehen die Chancen für eine Goldmedaille in der Mannschaftswertung dennoch sehr gut“, so die Einschätzung des mehrfachen Weltmeisters.

Mannschaftsfoto der deutschen Teilnehmer im Rahmen des CISM Open European Cups 2018 Maritimer Fünfkampf in Eckernförde.

Aus Eckernförde starten:

Männer: Giacomo Gellert, Domenique Bogs, Philipp Kühn, Tan Hieu Mach, Bjarne Sörensen

Frauen: Emilia Klatt, Leonie Schneider, Irene Porschhöfer

Zuschauer sind zu den Wettkämpfen im Marinestützpunkt Eckernförde und in der Schwimmhalle der CAU in Kiel herzlich willkommen und eingeladen. Bei Besuch des Marinestützpunktes Eckernförde gelten die üblichen Sicherheitsbestimmungen und es wird ein Passwechselverfahren durchgeführt (Bitte Personalausweis oder gleichwertigen Ausweis mitführen).

Hintergrundinformationen

Maritimer Fünfkampf:

Der Maritime Fünfkampf besteht aus den fünf Disziplinen Hindernislauf, Lebensrettungsschwimmen, Seemannschaftswettbewerb, Hindernisschwimmen und dem Amphibischen Geländelauf.

Wettkämpfer beim Hindernislauf im Rahmen des CISM Open European Cups 2018 Maritimer Fünfkampf in Eckernförde.

CISM:

Der Conseil International du Sport Militaire, kurz CISM, ist eine der größten Sportorganisationen der Welt. Er organisiert weltweit rund 20 Weltmeisterschaften im Jahr für die Soldaten der rund 140 Mitgliedstaaten. An circa 300 Tagen im Jahr finden unzählige Sportveranstaltungen des CISM auf weltweiter, kontinentaler, nationaler und regionaler Ebene statt.

Sport und Solidarität sind dabei die zwei Grundpfeiler auf denen alle CISM-Veranstaltungen beruhen. Durch die sportlichen Begegnungen zwischen den Streitkräften verschiedener Länder sollen Freundschaften geknüpft und dadurch zum friedlichen Miteinander beigetragen werden.

Sport ist darüber hinaus zu einem wichtigen Mittel in der Stabilisierung von Konfliktregionen geworden. Der CISM-Rat organisiert zum Thema „Sport und Frieden“ regelmäßige internationale Symposien und Seminare.

Auch in der internationalen Spitzensportwelt ist der CISM zu einer entscheidenden Größe geworden. In vielen Bereichen ist er Kaderschmiede für die Goldhoffnungen von morgen. Entsprechend arbeitet der Rat mit internationalen Organisationen wie dem Internationalen Olympischen Komitee, der UN oder auch der Europäischen Union zusammen. Seit 1995 organisiert der Rat angelehnt an die Olympischen Spiele in einem Turnus von vier Jahren die Military World Games sowie seit 2010 die Military Winter Games.

Domenique Bogs während des internationalen Wettkampfs der militärischen Spitzensportler in Eckernförde.

Programm:

4. Juni 2019

08:00 – 08:30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung der Wettkämpfe

09:00 – 12:00 Uhr

Hindernislauf, Ort: CISM-Bahn Marinestützpunkt Eckernförde

15:40 – 17:00 Uhr

Lebensrettungsschwimmen, Ort: Schwimmhalle Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)

5. Juni 2019

08:30 – 12:00 Uhr

Seemannschafts-Parcours, Ort: CISM-Bereich im Hafen Marinestützpunkt Eckernförde

15:40 – 17:00 Uhr

Hindernisschwimmen, Ort: Schwimmhalle Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, (CAU)

6. Juni 2019

08:30 – 12:00 Uhr

Amphibischer Geländelauf, Ort: CISM-Bahn Marinestützpunkt Eckernförde

14:00 Uhr

Staffellauf (gesonderte Wertung), Ort: CISM-Bahn Marinestützpunkt Eckernförde

16:00 Uhr

Siegerehrung, Ort: CISM-Bahn Marinestützpunkt Eckernförde

Der deutsche Teilnehmer Hieu Mach beim Hindernisschwimmen während des internationalen Wettkampfs der militärischen Spitzensportler in Eckernförde.

Text: PIZ Marine

Fotos: Bundeswehr / Klaas Hartmann-Moritzen; Bundeswehr / Björn Wilke

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top