Fliegerhorst-Azubi wird Landesmeisterin im Straßenlauf

Bei besten Laufbedingungen wurden auch in diesem Jahr in Lubmin, bei Greifswald, die Landesmeister im Straßenlauf in Mecklenburg-Vorpommern gekürt. Nicht nur für den Sportclub Laage war es die einzige Meisterschaft, die in diesem Jahr im Freien stattfinden sollte und deshalb war der Blick darauf ein ganz Besonderer.

Die Corona bedingten Einschränkungen waren dabei schon sehr besonders und verlangten von den Teilnehmern aus ganz Mecklenburg-Vorpommern einiges ab. Aber alle Teilnehmer und auch Gäste und Betreuerteams hielten sich an die Regeln und ermöglichten somit den Organisatoren die Durchführung der Meisterschaft. Für die Ausdauersportler des SC Laage sollte dieser Wettkampf ein besonderer werden, denn alle waren in der Lage ihr derzeitiges Leistungsvermögen hervorragend abzurufen. Im 5-Kilometer-Lauf spurtete Lena Pommerehne mit einer Zeit von 20:57 min zur Silbermedaille und beendete das Rennen als Vize-Landesmeisterin in der Klasse der 15-jährigen Mädchen. Neben ihr überzeugten vor allem die 11-jährigen Pia Behn (22,37 min) und Lennox Raith (22,08 min), die außerhalb der Landesmeisterschaftswertung starteten. Herauszuheben sind selbstverständlich die Landesmeisterschaftsmedaillen über die 10 Kilometer-Distanz. Hierbei ragen besonders die Landesmeistertitel der 17-jährigen Joelina Raith (44:24 min) und Kathleen Maag (44:05 min) in der Klasse der über 40-jährigen Frauen heraus. Für Joelina, die sich zurzeit in einer Berufsausbildung beim Taktischen Luftwaffengeschwader 73 „S“, in Laage, befindet, ist der Titel zugleich mit einem Eintrag in die Landesbestenliste Mecklenburg-Vorpommerns verbunden. Aber auch die Silbermedaillen von Stabskapitänleutnant d. R. Peter Zettl (40,42 min) in der Klasse der über 55-jährigen Männer, des 19-jährigen Maximilian Heise (42:05 min) und von Manja Lemke (50,22 min) in der Frauenwertung der über 35-jährigen sowie die Bronzemedaillen von Jens Beu (38,43 min) bei den über 35-jährigen, des 40-jährigen Marcel Raith (40:35 min), von Claudia Rugbarth (51:49 min) und von Jana Fischer in der Wertung der über 45-jährigen Frauen sind dabei nicht zu vergessen. Herausragend ist allerdings die Bronzemedaille des 17-jährigen Ricardo Wendt. Nach ganz starken 37,08 Minuten beendete der Schüler seinen Lauf und mischte damit im Feld der Leistungsorientierten in Mecklenburg-Vorpommern kräftig mit. Ebenfalls mit einer neuen persönlichen Bestleistung beendete der noch 33-jährige Steffen Schirmer sein Rennen. Nach 40,18 Minuten stürmte der Stabsoffizier, der seinen Dienst auf dem Fliegerhorst in Laage versieht, ins Ziel. Ganz stark war zudem das Rennen des 55-jährigen Zivilbediensteten Bernd Jänike. Nach 41,10 Minuten beendete der erfahrene Ausdauersportler seinen Lauf. Alle Medaillen und auch die weiteren hervorragenden Zeiten spiegeln den Trainingsfleiß und die Anstrengungsbereitschaft aller Laager Ausdauersportler wider. Endsprechend war die Stimmung auf der Rückreise im Reisebus. Sachliche Reflektionen und gute Gespräche begleiteten alle bis nach Laage und am Ende bleibt festzuhalten, dass sich das zum Teil sehr harte Training der zurückliegenden Wochen absolut ausgezahlt hat. Gute Ergebnisse bekommt keiner geschenkt und besonders im Ausdauersport begründet sich Erfolg auf harte Arbeit. Unbedingt erwähnenswert ist die Tatsache, dass mit Tom Gröschel der amtierende Deutsche Meister im Marathonlauf im Feld mitlief. Als Gesamtsieger beendete Tom seinen 10-Kilometer-Lauf nach 29,47 Minuten. Die Fotos zeigen die Medaillengewinner des SC Laage und Joelina Raith.

Text: André Stache

Fotos: SC Laage

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top