Bundespräsident verleiht Silbernes Lorbeerblatt – Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele in Peking 2022 geehrt

Die deutschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele in Peking 2022 wurden gestern für ihre herausragenden sportlichen Leistungen geehrt. Der Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in das Berliner Schloss Bellevue folgten zahlreiche Athletinnen und Athleten, die im Rahmen des Festaktes die Auszeichnung mit dem Silbernen Lorbeerblatt entgegennahmen. Insgesamt konnten 57 Sportlerinnen und Sportler bei den Olympischen und Paralympischen Winterspielen 2022 Medaillen für Deutschland gewinnen, darunter 24 BSD Kufensportlerinnen und -sportler, die mit neunmal Gold, fünfmal Silber und einer Bronzemedaille mehr als die Hälfte der deutschen Olympiamedaillen gewannen und damit wesentlich zum erfolgreichen Abschneiden der deutschen Olympiamannschaft beitrugen.

An die Athletinnen und Athleten gerichtet sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: „Sie haben vor aller Welt für unser Land Werbung gemacht. Sie sind Vorbilder geworden, gerade für Kinder und Jugendliche es Ihnen gleichzutun. Sie sind Vorbilder nicht nur für den Wunsch, auch Spitzensportler und Medaillengewinner zu werden, sondern Sie ermutigen sehr Viele, den Spaß und die Selbstverwirklichung im Sport zu suchen. Auch dafür ist dieses Lorbeerblatt ein Dank.“ Mit Blick auf den russischen Überfall auf die Ukraine betonte Steinmeier, es sei eben nicht egal, unter welchen Umständen große Sportereignisse stattfänden: „Im Zentrum des Sports steht der faire und freie Wettkampf. Fairness und Freiheit gehören deshalb nicht nur zu seinen Verfahrensregeln – sie gehören zu seinen Voraussetzungen.“

Im Jahr 1950 von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet, ist das Silberne Lorbeerblatt die höchste staatliche Anerkennung für Spitzenleistungen im deutschen Sport.

Für das Team D dankte der Nordische Kombinierer Eric Frenzel für die Einladung und für die anhaltende staatliche Unterstützung der Olympiateilnehmer, dies trage das Team und mache es sehr dankbar. Zugleich betonte der mehrfache Olympiasieger Frenzel, Olympia sei nur in Friedenszeiten denkbar: „Ich wünsche mir Olympische Spiele 2026 unter friedlichen Bedingungen. Und ich will Spiele mit einem anderen Charakter – dann in Italien, einem Wintersportland.“

Für das Team D Paralympics erinnerte Monoskibobfahrerin Anna-Lena Forster an die coronabedingte Ungewissheit vor den Paralympics: „Die Gegebenheiten waren alles andere als leicht. Kurz vor Abflug kam der Krieg gegen die Ukraine hinzu, wir erlebten schwer belastete ukrainische Athletinnen und Athleten. Umso beeindruckender war, wie die erfahrenen Teammitglieder ebenso wie die Debütantinnen und Debütanten ihre Teilnahme mit Erfolgen rechtfertigten. Das professionelle Umfeld aus staatlicher und verbandlicher Unterstützung hat dazu entscheidend beigetragen.“

Für den Deutschen Olympischen Sportbund nahmen Präsident Thomas Weikert und der Chef de Mission des Team D Peking, DOSB-Leistungssportvorstand Dirk Schimmelpfennig, an der Ehrung teil, der Deutsche Behindertensportverband wurde von seinem Präsidenten Friedhelm-Julius Beucher vertreten.

Die Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes zum Nachschauen und die Rede des Bundespräsidenten zum Nachlesen gibt es hier:

https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2022/05/220530-Silbernes-Lorbeerblatt.html;jsessionid=734BD67329759A97CBBD419AB513D8EF.2_cid392?nn=9042446

Text: BSD

Fotos: Steffen Kugler, Bundespräsidialamt

 

Mit dem Silbernen Lorbeerblatt wurden folgende Sportsoldaten geehrt:

Biathlon und Langlauf

Victoria Carl,
Gold Langlauf Teamsprint
Silber Langlauf 4×5 km Staffel

Katharina Hennig, 
Gold Langlauf Teamsprint
Silber Langlauf 4×5 km Staffel

Katherine Sauerbrey, 
Silber Langlauf 4×5 km Staffel

Denise Herrmann,
Gold Biathlon 15 km
Bronze Biathlon 4×6 km Staffel

Bob

Candy Bauer,
Gold Vierer

Florian Bauer,
Silber Vierer
Silber Zweier

Mariama Jamanka,
Silber Zweier

Laura Nolte,
Gold Zweier

Matthias Sommer,
Bronze Zweier

Rodeln und Skeleton

Tobias Wendl,
Gold Rodeln Doppelsitzer
Gold Rodeln Team Staffel

Toni Eggert, 
Silber Rodeln Doppelsitzer

Anna Berreiter, 
Silber Rodeln Einsitzer

Skispringen

Stephan Leyhe, 
Bronze Skispringen Team

Nordische Kombination

Manuel Faißt,
Silber Team, Großschanze / 4×5 km Langlauf

Eric Frenzel, 
Silber Team, Großschanze / 4×5 km Langlauf

Julian Schmid, 
Silber Team, Großschanze / 4×5 km Langlauf

Ski Alpin und Ski Cross

Julian Rauchfuss, 
Silber Ski Alpin Parallel Mixed Team

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: