BMW International Open: ProAm Turnier mit Weltmeistern und Olympiasiegern – Felix Loch, Tobias Wendl, Tobias Arlt und Johannes Lochner schlagen auf dem Golfplatz auf

Das Pro-Am-Turnier der BMW International Open war wie gewohnt hochkarätig besetzt. Fußballstars wie Weltmeister Thomas Müller und Bundesliga-Legende Claudio Pizarro hatten ebenso viel Spaß auf dem Platz des GC München Eichenried wie unsere Kufenstars Felix Loch, Sportsoldat Tobias Wendl, Tobias Arlt und Johannes Lochner.

Der dreimalige Rennrodel-Olympiasieger Felix Loch spielte gemeinsam mit Stefan Kretzschmar, der mit den deutschen Handball-Nationalmannschaft 2004 Olympia-Silber gewinnen konnte, und Pro Robert MacIntyre aus Schottland.

„Die Jungs (Robert MacIntyre und Peter Finch) hauen die Abschläge raus, das ist der Wahnsinn. Das war dann ganz entspannt für Stefan und mich, denn eigentlich haben wir dann nur noch 40 Meter bis zur Fahne. Ich würde das heute so zusammenfassen: Das BMW International Open Pro-Am ist ein toller Tag zum Genießen, aber ich würde gerne besser Golf spielen“, erklärte Felix Loch anschließend begeistert.

Gleich acht olympische Medaillen waren in der Gruppe mit dem Rennrodel-Doppelsitzer-Team Tobias Wendl und Tobias Arlt (sechs Mal Gold) sowie dem Bobpiloten Johannes Lochner (zwei Mal Silber) vereint. Das Wintersport-Trio spielte mit dem Dänen Søren Kjeldsen und profitierte von dessen Expertise.

„Der heutige Tag war genial, wir hatten Glück mit dem Wetter und Glück mit unserem Pro. Der Søren hat uns brutal geholfen, es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Danke an BMW für die Einladung – und wir kommen gerne wieder“, sagte Tobias Arlt.

„Ein super Event! Von vorne bis hinten großartig organisiert. Er hat sehr viel Freude gemacht, und inzwischen kann ich auch wieder ein bisschen golfen – dank dem Pro. Der Søren hat mir echt viel Tipps gegeben“, ergänzt Johannes Lochner.

Am Vormittag spielten unter anderem die beiden Biathlon-Olympiasieger Fritz Fischer und Michael Greis zusammen mit dem BMW International Open Sieger von 2017 Andres Romero (ARG) in einem Team. BMW Werksfahrer Bruno Spengler, der Trainer der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft Ralf Rangnick und „Bergdoktor“ Hans Sigl gingen zusammen mit dem dänischen Pro Thorbjørn Olesen auf die Runde.

Ein ganz besonderer Tag war es auch für einige Nachwuchsgolfer. BMW, Premiumpartner des Bayerischen Golfverbandes, stellte im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften der Jugend Startplätze für das Pro-Am zu Verfügung. An den Start gingen bei den Jungen die bayerischen Meister der AK14 Bjarne Murr vom Münchener Golfclub, der AK16 Anton von L‘Estocq vom GC Feldafing und Martin Obtmeier (AK18) GC Straubing. Bei den Mädchen gingen Hannah-Lea Dürr (Bayerische Vize-Meisterin der AK14, Münchener Golf Club) und Ann-Katrin Krawinkel vom Golf Valley (Bronze-Gewinnerin der AK 18) an den Start.

Text: BSD

Fotos: BMW Golfsport

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: