Heeresbergführeranwärter-Weiterbildung „Klettertechnik“ im Gebirgsjägerbataillon 232

Die Heeresbergführeranwärter des Gebirgsjägerbataillons 232 haben im Zeitraum vom 16. Mai bis 19. Mai 2022 eine Weiterbildung „Klettertechnik“ durchgeführt. Der Obmann des Bataillons, Herr Stabsfeldwebel Niproschke, und Herr Hauptfeldwebel Oberkofler haben die Ausbildung gestaltet. Als Ausbildungsorte wurden das Salzkammergut, Lofer/ Weißbach, der Große Barmstein und die Rauhe Wand auf der Reiteralpe genutzt. Der Schwerpunkt der Ausbildung lag beim Verbessern des persönlichen Könnens.

Führen einer 3-er-Seilschaft und Standplatzbau mit mobilen Sicherungsgeräten. REITER ALPE – Rauhe Wand, „Oane geht ollwei no“, Schwierigkeitsgrad 7.

REITER ALPE – Rauhe Wand, „Flugshow“, Schwierigkeitsgrad 7.

WEISSBACH bei LOFER – hier lag der Schwerpunkt beim Plattenklettern.

GROSSER BARMSTEIN – „Klettern am persönlichen Limit“.

Text und Fotos: 4./Gebirgsjägerbataillon 232

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: