Panzerfahrer wird Personal Trainer – Perfekt vorbereitet in zweite Karriere starten

Shane Biddle arbeitet seit elf Jahren bei der Bundeswehr. Bereits jetzt bereitet er sich nebenberuflich an der BSA­-Akademie auf seine Karriere nach der Karriere vor. Darüber haben wir mit dem 31­jährigen gesprochen.

Sie sind Kraftfahrer von Schützenpanzern. Wie kam es dazu und wie hat Sie die Zeit beim Bund verändert?

Shane Biddle: Genau, ich habe als Grundwehrdienstleistender begonnen und mich schließlich für zwölf Jahre verpflichtet. Seitdem habe ich es zu schätzen gelernt, wenn ich längere Zeit zu Hause bin. Außerdem lernt man, wie wichtig Disziplin und gute Teamarbeit sind.

Warum haben Sie sich für eine Weiterbildung im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit entschieden?

Ich spiele Fußball und gehe gern laufen. Aufgrund der Corona-Pandemie habe ich begonnen, mich mit Sport und Gesundheit noch intensiver zu beschäftigen. Die Lebensgefährtin meines besten Freundes, die gerade mit dem Lehrgang „Fitnessfachwirt/in“ angefangen hatte, machte mich auf die BSA-Akademie aufmerksam. Ich begann also zu recherchieren. Als ich dann gelesen habe, dass die Lehrgänge vom BFD gefördert werden, war meine Entscheidung klar.

Inwiefern haben Sie Unterstützung vom BFD erhalten?

Die Lehrgänge wurden zu 100 Prozent gefördert – auch die Unterbringung in den Hotels während der Präsenzphasen und die Fahrtkosten hat der BFD übernommen.

Warum war es Ihnen wichtig, die Weiterbildungen bereits während Ihrer Dienstzeit absolvieren zu können?

Viele Kameradinnen und Kameraden beschäftigen sich leider zu spät mit ihrer Karriere nach der Bundeswehr. Ich wollte perfekt auf die angestrebte Selbstständigkeit als Personal Trainer vorbereitet sein. Also habe ich ca. 1,5 Jahre vor dem Ende meiner Dienstzeit mit den nebenberuflichen Weiterbildungen begonnen.

Wie haben Sie die Weiterbildungen in Ihren Alltag integriert und wie konnten Sie von den Lernmaterialien profitieren?

Durch das Lehrgangssystem, das Fernlernphasen mit kompakten Präsenzphasen kombiniert, haben sich die Lehrgänge an mein Leben und meinen Alltag angepasst. Auch der ILIAS Online-Campus mit den zusätzlichen digitalen Lernmaterialien ist super. Da die Lehrgänge als Basis-, Aufbau- und Profiqualifikationen aufeinander aufbauen, erschließen sich die Inhalte generell auch sehr gut.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Aktuell bin ich an meiner dritten Profiqualifikation – „Manager/in für Fitness- und Freizeitunternehmen“. Dafür steht jetzt die Präsenzphase zum Lehrgang „Unternehmensmanager/in“ an. Mit den Lehrgängen der BSA-Akademie kann ich mich umfassend auf alle Aspekte meiner Selbstständigkeit vorbereiten.

Würden Sie die Lehrgänge der BSA-­Akademie weiterempfehlen?

Ja, das habe ich sogar schon! Ich schwärme immer vom Austausch mit den erfahrenen Dozentinnen und Dozenten. Deren Berichte aus der Praxis haben mich direkt „gepackt“. Ich wollte immer mehr wissen und lernen. Die BSA-Lehrgänge kann ich zu 100 Prozent weiterempfehlen!

Text und Fotos: BSA-Akademie

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Rainer Petzold, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: