Subscribe via RSS Feed

Deutsche Fußballsoldaten im Mutterland des Fußballs

Filed in Allgemein, CISM, Fußball by on 16. Juli 2012 0 Comments • views: 27

Fußballspiele gegen britische Teams haben immer ihren eigenen Reiz. Die Bundeswehr-Fußballnationalmannschaft gastierte im Mutterland der „schönsten Nebensache der Welt.“

Die Bundeswehr-Fußballnationalmannschaft vor der Tower Bridge.

Auf Einladung des britischen Heeres gastierte die deutsche Bundeswehr-Fußballnationalmannschaft vom 21. bis 24. Mai 2012 in Aldershot / Südengland, um sich in einem Freundschaftsspiel mit dessen Auswahl im sportlichen Wettkampf zu messen. Aldershot ist eine Stadt mit 62.000 Einwohnern und ist am besten bekannt durch die britische Armee, die dort seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine Garnison unterhält. Aufgrund der hier lebenden 9500 Armeeangehörigen wird Aldershot auch „Home of the UK Army“ genannt.

Nach den obligatorischen 2-3 Trainingseinheiten wurde es dann für die deutschen Fußballer ernst. Im Aldershot Town FC Stadium wartete mit dem Football Team UK Army, vergleichbar einer Heeresaus-wahl, der erwartet unbequeme Gegner. Hoch motiviert warfen sich die deutschen Fußballsoldaten ins Zeug und erzielten in einem guten Spiel vor 1000 Zuschauern ein beachtliches 0:0.

Kopfballduell im Strafraum.

Ein super Rasen in einem tollen Stadion sowie die begeisterungsfähigen Zuschauer sorgten für ein tolles Ambiente. Das Fußballspiel wurde live durch das armeeinterne Fernsehen und Radio in die ganze Welt übertragen. Es war überhaupt das erste Spiel zwischen einer deutschen und einer britischen Militär-Fußballmannschaft.

Nach dem Spiel fanden sich beide Teams zu einem stilvollen Essen ein. Anschließend wurden Gastgeschenke ausgetauscht. Von britischer Seite hatte Major General Bruce Brealey, Chairman Army Football Association, die Leitung. Der Teamchef der deutschen Bundeswehr-Fußballnationalmannschaft, Brigadegeneral Heinrich Fischer, zollte den Gastgebern ein dickes Lob für einen über alle Maße gelungenen Aufenthalt sowie die herzliche Gastfreundschaft und wird veranlassen, dass von zuständiger Seite der Bundeswehr eine Gegeneinladung erfolgt.

General Fischer übernimmt das Gastgeschenk der britischen Kameraden.

Das Freundschaftsspiel war eine erste Maßnahme im Hinblick auf die Ausscheidungsspiele für die CISM 2013 in Baku/Aserbaidschan. Die Ausscheidungsspiele dazu finden im Herbst dieses Jahres in Irland statt. Dem deutschen Team sind dann beide Daumen zu drücken, zumal es als Titelverteidiger der Europameisterschaft 2010 gefordert sein wird.

Neben so viel Sport durfte natürlich auch die Kultur nicht zu kurz kommen. Was wäre denn ein Trip nach England ohne die obligatorische Stadtführung durch London?

Text: Stefan Heydt
Bilder: Katharina Winkler

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.