Subscribe via RSS Feed

US-Open im Taekwondo – Sportsoldaten erkämpfen zwei Titel

Filed in Allgemein, Spitzensport, Taekwondo, Wettkampf by on 1. April 2013 0 Comments • views: 59
Titelgewinner Daniel Manz

Titelgewinner Daniel Manz

Drei Sportsoldaten der Sportfördergruppe Sonthofen gingen bei den „US-Open 2013“, einem Weltranglistenturnier der WTF, in Las Vegas/USA unter über 2500 Teilnehmern an den Start und erkämpften mit zwei Titel ein fantastisches Ergebnis. Tahir Gülec, der bei der Militär-Weltmeisterschaft 2012 in Vietnam Bronze gewann und vor kurzem Deutscher Meister wurde, konnte in der stark besetzten Klasse bis 80 Kilo alle vier Vorkämpfe mit guter Taktik gewinnen und besiegte im Finale Lenn Hypolite aus Trinidad und Tobago, den Vize-Pan-Amerika-Sieger, in einem sehenswerten Match. Das bedeutete den Titel, wichtige Weltranglistenpunkte und der WM-Nominierung ein Stück näher gekommen.  Ebenso den Titel erkämpfte der Militär-Weltmeister von 2010, Daniel Manz in der Klasse bis 68 Kilo durch fünf siegreiche Vorkämpfe und einem KO-Sieg im Finale gegen den Jugend-Weltmeister Idulio Islas-Gomez aus Mexiko.

Titelgewinner Tahir Gülec: Hier bei der Militär-WM 2012 (Bronze) im Einsatz.

Titelgewinner Tahir Gülec: Hier bei der Militär-WM 2012 (Bronze) im Einsatz.

Mit diesen zwei Titeln wurde die intensive Aufbauphase bei der Zentralisierungsmaßnahmen in Sonthofen belohnt, war das Resümee der Teamleitung. Vor der Nominierung zur Weltmeisterschaft, die Mitte Juli in Mexiko stattfindet, geht es noch zu den German Open nach Hamburg, den Dutch-Open nach Eindhoven, den Spanish-Open nach Madrid und ins Trainingslager nach Mexiko. Der Feinschliff für die WM erfolgt dann wieder vom Mai bis Anfang Juli in den Trainingslagern in Sonthofen. Sportfördergruppenleiter Olaf Hampel, der seit kurzem in Sonthofen die Leitung übernommen hat, zeigt sich erfreut von diesen Ergebnissen der Taekwondo Gruppen.

Georg Streif

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.