Subscribe via RSS Feed

Sportfest und Alsberg-Cup im Lazarettregiment 21 „Westerwald“ 29. September 2014

Filed in Allgemein, Breitensport, Dienstsport, Sportfest by on 12. November 2014 0 Comments • views: 40

P1160997_bearb_SnapseedWir wissen, dass sich Profisportler gerne in Mexiko gezielt mit einem „Höhentraining“ auf Wettkämpfe vorbereiten. Auf dem Hohen Westerwald sind die Soldaten des Lazarettregiments „Westerwald“ am „Alsberg“ dienstlich natürlich immer auf der Höhe …,

…dem selbstgestellten Anspruch galt es beim diesjährigen Sportfest in der Alsberg-Kaserne sowohl in den klassischen Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens als auch beim internen Fußballturnier, dem Alsberg-Cup, fernab aller dienstlichen Routine, ebenso gerecht zu werden.

Bei sonnigem Altweibersommerwetter begrüßte der stellvertretende Regimentskommandeur, Herr Oberstleutnant Patt, alle Sportler und das Funktionspersonal auf dem Sportplatz der Alsberg-Kaserne und erklärte „die Spiele für eröffnet“! Weiterhin wünschte er dem Sportevent einen fairen und spannenden Verlauf. Bei allem sportlichen Ehrgeiz der Kompanien, sollte vor allem der Spaß im Vordergrund stehen.

Während die Athleten nach dem Startschuss auf der Tartanbahn, an der Weitsprunggrube und bei der Kugelstoßanlage antraten, um den persönlichen Kampf mit der Stoppuhr und dem Maßband aufzunehmen, wurde parallel dazu das Fußballturnier der Kompanieteams auf dem Kleinfeld angepfiffen. Wie schon in den Vorjahren zu beobachten, entwickelten sich besonders auf dem „Grün“ spannende und teilweise hochdramatische Spiele mit spektakulären Szenen. Teams auf Augenhöhe verlangten sich alles ab! Der auch dieses Mal favorisierte Titelverteidiger des Vorjahres setzte sich erneut durch und holte den Pott für die 1./Lazarettregiment 21!

Einer liebgewonnen Tradition folgend, hatte der Sportoffizier, Herr Oberleutnant Holzhauser, vorbereitend auch dieses Sportfest im Rahmenprogramm mit Musik stimmungstechnisch untermalen lassen. Für das leibliche Wohl aller Akteure und Zuschauer sorgte neben der Truppenküche das Heimbetriebsteam um Frau Kossowski. Selbst noch im schnellen Sportdress nach zuvor erfolgreich absolvierten Disziplinen und sichtlich zufrieden mit der Veranstaltung, konstatierte die Regimentskommandeurin, Frau Oberfeldarzt Neuhoff abschließend bei der Siegerehrung des Sportfestes: „Es ist gut für unsere Soldatinnen und Soldaten, neben unserer eigentlichen Auftragslage im Regiment auch einmal etwas nur für uns selbst tun zu können. Eine gelungene Sportveranstaltung wie diese, bietet uns die Möglichkeit dazu!“

Für unsere Statistiker beim Fußballturnier:

  1. 1./LazRgt 21(A)
  2. 4./LazRgt 21
  3. 1./LazRgt 21(B)
  4. 2./LazRgt 21
  5. 3./LazRgt 21

Bei den DSA-Disziplinen belegten folgende Soldaten die ersten Plätze und konnten ihre Urkunden in Empfang nehmen:

  • 50m Sprint: HptFw Krüger
  • 100m Sprint: Fhj Schermuksnies
  • 3000m Lauf: OStGefr Strom Böker
  • Speerwerfen: OStGefr Hermann
  • Schleuderball HptGefr Kretschmann
  • Medizinball HptGefr Oster
  • Hochsprung OFw Stamm
  • Seilspringen Uffz Claßmann
  • Weitsprung StGefr van Leeuwen-Munka
  • Kugel StGefr van Leeuwen-Munka
  • Steinstoßen Mt Düwell

Bei aller sportlichen Rivalität des Tages, stand wie immer der gemeinsame Regimentsschlachtruf: „gemeinsam stark“, über allem. So bewiesen die Soldaten einmal mehr, auch im sportlichen Wettstreit und ohne Vorbereitungstraining in Mexiko, absolut auf der „Höhe“ zu sein!

Autor i. V. Presseoffizier: Hauptmann Olaf Lemmer

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.