Subscribe via RSS Feed

Deutschland besteht im Hexenkessel von Den Haag

Filed in Allgemein, Spitzensport, Wettkampf by on 8. Februar 2015 0 Comments • views: 11

ITALY  vs GERMANY  World League FINADie deutschen Wasserballer können wieder siegen! Im holländischen Den Haag gewann das Wasserball-Team Deutschland vor ausverkaufter Halle mit 13:12 gegen Holland.Die deutsche Sieben begann von Beginn an druckvoll und hatte das Spiel über die gesamten 32 Minuten im Griff. In der zweiten Spielhälfte konnte sich das Team von Coach Arno Troost langsam absetzen und führte zwischenzeitlich souverän mit drei Toren, den Niederländern gelang mit dem Anschlusstreffer zum 12:13 zwei Sekunden vor Spielende lediglich Ergebniskosmetik. Trainer-Berater Hagen Stamm freute sich über die gelungene Revanche: „Das war von uns ein wesentlich besseres Spiel als gestern, wir haben von Anfang an dominiert und der Sieg hätte gut und gerne um zwei bis drei Tore höher ausfallen können!“

NED-GER 12:13 (2:2,3:3,2:4,5:4)
Torschützen GER: Oeler 2, Real 2, Nossek 2, Stamm 2, Eidner 2, Bukowski, Schüler, Schlotterbeck
Wasserball-Team Deutschland
Tor: Moritz Schenkel (24, ASC Duisburg), Tim Höhne (27, Wfr. Spandau 04)
Spieler: Erik Bukowski (28), Andreas Schlotterbeck (32), Marko Bolovic (22, alle Waspo 98 Hannover), Moritz Oeler (29), Vincent Hebsich (19), Marko Stamm (26, alle Wfr. Spandau 04), Julian Real (25), Paul Schüler (27), Dennis Eidner (25), Philipp Kalberg (21, alle ASC Duisburg), Timo van der Bosch (21, SV Cannstatt), Heiko Nossek (32, SSV Esslingen)
Trainer: Arno Troost (Duisburg)
Zuschauer: 1.200

Stadion: Swimming Pool, Den Haag (NED)
Am morgigen Donnerstag fliegt das Wasserball-Team Deutschland mit einem 13er-Aufgebot zum ersten EM-Qualifikationsturnier in die türkische Hauptstadt Istanbul. Dort trifft die deutsche Sieben auf Litauen (06.02.,18:00 Uhr), Weißrussland (07.02.,19:30 Uhr) und Gastgeber Türkei (08.02.,13:30 Uhr).
Das Wasserball-Team Deutschland für die EM-Qualifikation:
Tor: Moritz Schenkel (24, ASC Duisburg), Tim Höhne (27, Wfr. Spandau 04)
Spieler: Erik Bukowski (28), Andreas Schlotterbeck (32, beide Waspo 98 Hannover), Moritz Oeler (29), Vincent Hebsich (19), Marko Stamm (26, alle Wfr. Spandau 04), Julian Real (25), Paul Schüler (27), Dennis Eidner (25), Philipp Kalberg (21, alle ASC Duisburg), Timo van der Bosch (21, SV Cannstatt), Heiko Nossek (32, SSV Esslingen)
Trainer: Arno Troost (Duisburg)

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.