Subscribe via RSS Feed

Deutschland gelingt beim DLRG Cup in Warnemünde der Hattrick

Filed in Allgemein, Rettungsschwimmen, Spitzensport, Wassersport by on 29. Juli 2015 0 Comments • views: 64

Die deutsche Nationalmannschaft der Rettungsschwimmer hat den 19. Internationalen DLRG Cup gewonnen und damit einen Hattrick gefeiert. Das Auswahlteam der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), das bereits in den beiden Jahren zuvor den Titel holte, siegte vor Dänemark und der Schweiz. Die Schützlinge von Bundestrainerin Susanne Ehling, zu denen auch zwei Mitglieder der Warendorfer Sportfördergruppe zählten, entschieden zehn der 16 Wettbewerbe für sich.

„Meine Sportler haben sich in guter Form präsentiert und die erwarteten Leistungen abgeliefert“, sagte die Bundestrainerin während der Siegerehrung am Abend. Glückwünsche sprach sie auch den Dänen aus, die bis zum Schluss für einen hochkarätigen Konkurrenzkampf gesorgt haben. Die Wertung der rund 50 Vereinsteams gewann die DLRG Halle-Saalekreis, die ebenfalls ihren Titel verteidigte. Auf den weiteren Podiumsplätzen folgten Harsewinkel und Magdeburg.

Beste Mehrkämpfer

Vorjahressiegerin Katrine Zinck Leth-Espensen ist auch 2015 nicht zu schlagen gewesen. Die Dänin setzte sich im Mehrkampf der Damen allerdings nur aufgrund der mehr erzielten Siege gegen die punktgleiche Julia Schatz durch. Die beste deutsche Freiwasser-Rettungssportlerin trat letztmals in Schwarz-Rot-Gold beim DLRG Cup an.

Auch Liam Kelly (DLRG Nationalmannschaft) verteidigte seinen Titel bei den Herren. Seine Teamkameraden Daniel Roggenland und Christian Watermann sorgten für einen Dreifacherfolg der Mehrkämpfer. Sportsoldat Adrian Flügel glänzte im Brandungsschwimmen mit dem zweiten und im Sprint mit einem guten vierten Platz. Zudem siegt er zusammen mit Kelly in der Disziplin Retten mit dem Rettungsbrett.

Besonders groß war die Freude bei Sportsoldatin Nadine Stache. Die 20-Jährige aus Magdeburg gewann die Sprintdisziplin „Beach Flags“ beim DLRG Cup bereits zum dritten Mal in Folge und ließ ihren Gefühlen freien Lauf. Mit weiteren Top-Ten-Platzierungen in ihren anderen Wettbewerben sammelte sie zusätzliche Argumente für die Nominierung für die Europameisterschaft in Wales.

Jubiläum im Jahr 2016

2016 feiert die DLRG den 20. Geburtstag ihres bedeutendsten Sportevents unter freiem Himmel. Präsident Hans-Hubert Hatje freut sich bereits auf den nächsten Besuch der Wasserretter in Warnemünde. „Die Unterstützung seitens der Stadt und all der anderen Partner ist grandios. Für uns alle ist die Veranstaltung in jedem Jahr ein besonderes Erlebnis.“ Dieses habe durch die erstmalige Nutzung der für die Warnemünder Woche errichtete Strandarena nochmals an Atmosphäre gewonnen. Auch für das Jubiläum im kommenden Jahr hofft die DLRG, wieder in der Arena zu Gast sein zu können.

Text und Fotos: DLRG

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.