Subscribe via RSS Feed

Erfolgreicher Saisonstart der Maritimen Fünfkämpfer in Marìn / Spanien

Filed in Allgemein by on 20. Juli 2015 0 Comments • views: 42

In ausgezeichneter Form präsentierte sich das Team der deutschen Mannschaft bei dem internationalen Vergleichswettkampf in Marìn. Gewinn der Mannschaftwertungen Männer und Freuen sowie der Männereinzelsieg durch Oberbootsmann Giacomo Gellert lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Nur eine Woche nachdem die Maritimen Fünfkämpfer der Sportfördergruppe der Bundeswehr Eckernförde von dem intensiven Auslandstrainingslager aus Istanbul zurück gekehrt sind, stand vom 01. bis 05. Juni der erste internationalen Vergleichswettkampf Spanien in Spanien an. Konkurrenten der Sportler aus Eckernförde waren neben dem Gastgeber Spanien noch Dänemark und Finnland.

Nach zwei Trainingstagen vor Ort startete der Wettkampf am Dienstagabend mit der ersten Disziplin, dem Hindernislauf. Obwohl das das Deutsche Männerteam ohne ihren Leistungsgaranten Hauptbootsmann Matthias Wesemann auskommen mussten, zeigten die Athleten zum Auftakt des Wettkampfes, dass sie sich auch in diesem Jahr mit der absoluten Weltspitze messen können. Wesemann, der gleichzeitig auch das Training der Fünfkämpfer leitet, musste aus familiären Gründen diesen Wettkampf auslassen. Auch die noch junge Frauenmannschaft hielt nach dem Hindernislauf den Kontakt zur Spitze.

Am zweiten Wettkampftag folgten die Disziplinen Lebensrettungsschwimmen und der Ruderwettbewerb. Das Lebensrettungsschwimmen konnte Frau Hauptgefreite Irenè Porschhöfer für sich entscheiden. Beim Rudern war Oberbootsmann Giacomo Gellert bis kurz vor dem Ziel auf Gewinnerkurs. Leider brach im kurz vor der Ziellinie ein Ruderriemen, so dass er das Rennen nicht zu Ende rudern konnte. In so einen Fall sieht das Regelwerk für den betroffenen Athleten einen Neustart vor. Noch geschwächt von seinem ersten Rennen verfehlte Gellert mit seinem zweiten Durchgang knapp das Siegestreppchen. Bedingt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern hielt sich das deutsche Team an der Spitze.

Am dritten Tag viel die Entscheidung nach dem Hindernisschwimmen, welches bei den Frauen Maat Wencke Steensen gewann, und dem abschließenden Geländelauf. Hier spielte Oberbootsmann Giacomo Gellert erneut neben seiner Erfahrung seine enorme Laufstäke aus. Gellert gewann nicht nur den Geländelauf, sondern sicherte sich auch den Gesamtsieg bei den Männern vor Petri Lehtinnen aus Finnland und Ronni Bjoern aus Dänemark. Auch Frau Hauptgefreite Irenè Porschhöfer gelang ein fehlerfreier Lauf und damit der Sprung auf Platz zwei in der Gesamtwertung der Frauen hinter Mari Lindström aus Finnland und Marie Lynge aus Dänemark.

Noch mehr Grund zum Feiern gab es bei den Mannschaftsergebnissen. Hier siegten sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die Fünfkämpfer aus Eckernförde.

Die Ergebnisse der Deutschen im einzelnen:

Oberbootsmann Giacomo Gellert          1. Platz mit 6037 Punkten

Oberbootsmann Dirk Schulke               4. Platz mit 5934 Punkten

Obermaat Raphael Keller                      6. Platz mit 5723 Punkten

Obermaat Domineque Bogs                  8. Platz mit 5660 Punkten

Obermaat  Hieu Mach                          14. Platz mit 5388 Punkten

Hauptgefreite Irenè Porschhöfer             2. Platz mit 5776 Punkten

Maat Wencke Steensen                           4. Platz mit 5521 Punkten

     

In diesem Jahr stehen so viele internationale Wettkämpfe im Maritimen Fünfkampf an wie schon lange nicht mehr. Weiter geht es bereits Ende Juni mit den Nordischen Meisterschaften in Finnland. Es folgt vom 11. bis 17. Juli der Open European Cup in Eckernförde. Hierzu werden Mannschaften aus Brasilien, Dänemark, Finnland, Polen, Schweden und Süd-Korea erwartet. Ende August geht es dann für das deutsche Team noch nach Schweden bevor im Oktober der Saisonhöhepunkt mit der Weltmeisterschaft bei den Military World Games in Süd-Korea ansteht.

Wer mehr über diese interessante und fordernde Sportart erfahren möchte oder Interesse hat, selbst Spitzensportler der Bundeswehr als Maritimer Fünfkämpfer zu werden, kann sich über die Webseite www.maritimer5kampf.de informieren und sich gerne direkt an den Leiter der Sportfördergruppe Eckernförde wenden.

Sportfördergruppe der Bundeswehr Eckernförde

Am Ort 6, 24340 Eckernförde, Tel.: 04351 664460

Mail: sportfgrpbweckernfoerde@bundeswehr.org

Text: Sportfördergruppe der Bundeswehr Eckernförde

Fotos: Lars Apitz

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.