Subscribe via RSS Feed

Landesmeisterschaften im Kleinfeldfußball SH / HH

Filed in Allgemein, Dienstsport, Fußball by on 29. Juli 2015 0 Comments • views: 47

Mittlerweile zum 9. Mal wurde durch die Sportlehrer Bw Truppe NORD LKdo SH ein Kleinfeldfußballturnier durchgeführt. Diplom-Sportwissenschaftler Björn Schildhauer  und sein Team organisierten das Turnier im Marinestützpunkt Kiel am 19. Mai 2015.Chef des Stabes LKdo SH , OTL Rosenboom, eröffnet das Turnier mit 314  Spielern vor dem Marinehafen Kiel.

Auf Grund der hohen Meldezahlen des Vorjahres durfte je Dienststelle nur noch eine Mannschaft antreten. Letztendlich spielten 29 Teams in 4 Gruppen die Vorrunde mit einem straffen Zeitplan. Die besten vier Teams bestritten die Finalrunde im KO-System. Die Besucher am Spielfeldrand sahen ausgesprochen faire und engagierte Spiele auf hohem Niveau. Einzig der Wettergott meinte es nicht ganz so gut. Pünktlich zum Anpfiff schauerte es heftig. Davon ließen sich die gestandenen Spieler und Schiedsrichter aber nicht beeindrucken. Während der Spielpausen bestand die Möglichkeit am Torwandschießen des „Soldatenhilfswerkes“ teilzunehmen, das von HBtsm Johanning und seinen Helfern angeboten wurde. Der Hauptgewinn für sechs Treffer, eine Playstation, blieb im Pott. Die Summe von 255 Euro übertraf alle Erwartungen. Für das leibliche Wohl sorgte der Heimbetriebsleiter Herr Schlüter.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und großen Kampfgeist gelang im Finale dem Team „EAZS M“ aus Neustadt der Sieg mit 2:0 über die Mannschaft des „FlaSchießplatz Todendorf“. Spannend ging es auch im Spiel um Platz drei zu. Nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit siegte die „MUS Plön“ mit 3:2 im Neun-Meter-Schießen gegen die „Black Panther“ des TaktLwG 51 „I“. Hier glänzten die Torhüter beider Mannschaften mit hervorragenden Leistungen.

In den 107 Spielen auf vier Plätzen fielen 227 tolle Tore. Allein elf davon schoss HptGefr Matti Kraahs und nahm damit den Pokal des Torschützen-Königs mit ins TaktLwG 51 „I“. Diesen sowie die Pokale für Platz eins bis vier, den Wanderpokal „Chef des Stabes LKdo SH“ und Urkunden überreichte OTL Much vom LKdo SH.

Die Schiedsrichter und Helfer erhielten als Dankeschön für ihr Engagement Urkunden und Medaillen. Allen Helfern vor und hinter den Kulissen gilt ein besonderer Dank. Ohne ihre Unterstützung wäre die Durchführung dieses Turniers nicht möglich.

Für die teilnehmenden Soldatinnen und Soldaten war dieser erlebnisreiche Tag ein besonderes sportliches Highlight, dass ihnen durch die Vorgesetzten der Dienststellen ermöglicht wurde.

Fotos und Ergebnisse können im Intranet eingesehen werden.

 

Text: Annett Rabenow, Inge Dech

Fotos: Harald Junge/LKdo SH

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.