Subscribe via RSS Feed

Gold, Bronze und ein neuer deutscher Rekord

Filed in Allgemein, Fallschirmspringen, Zielspringen by on 29. September 2015 0 Comments • views: 40

Vom 04.09. – 06.09. fand in Thalgau (Österreich) der vorletzte Weltcup der Saison 2015 statt. Die Sportfördergruppe Bw Altenstadt war mit zwei Mannschaften angereist und wurde durch Hauptfeldwebel Stefan Wiesner, Feldwebel Daniel Born, Unteroffizier (FA) Roland Stamm, Oberstabsgefreiter Christoph Zahler und Oberstabsgefreiter Kai Erthel in Form von Team I vertreten. Die zweite Mannschaft bildeten 4 Damen, Feldwebel Fabienne Fulland, Feldwebel Katharina Nagel, Unteroffizier (FA) Friederike Ripphausen, und ein Herr, Obergefreiter Lukas Tschech. Beide Mannschaften bestanden zum Großteil aus Nachwuchsspringern der SportFördGrp Bw Altenstadt, da die Erfolgsträger sich von der zuvor stattgefundenen und sehr erfolgreichen Europameisterschaft daheim erholt haben. Das Fehlen der Leistungsträger sollte der deutschen Erfolgsbilanz am Ende des Wettbewerbs aber keinen Abbruch tun.

Die Wetteraussichten standen schon zu Wettkampfbeginn unter keinem guten Stern und somit war der Veranstalter gefordert das gute Wetter am ersten Sprungtag zu nutzen, um so viele Wettbewerbsrunden wie möglich zu absolvieren. Dies gelang mit vier abgeschlossen Durchgängen am Freitag auch recht gut. Bei teilweise sehr anspruchsvollen Bedingungen platzierten sich beide Mannschaften der Sportfördergruppe Bw Altenstadt im vorderen Drittel des Teilnehmerfeldes von insgesamt 33 Mannschaften aus über 10 Nationen. Zur großen Überraschung von allen, und vor allem für Feldwebel Evangelina Warich selber, war sie die Spitzenreiterin am Ende des ersten Wettbewerbstages. Mit vier perfekten Nullsprüngen sicherte sie sich eine gute Ausgangsposition für die kommenden beiden Wettkampftage und durfte sich bereits jetzt schon über einen neuen deutschen Rekord im Zielspringen bei den Damen freuen.

Fallschirmzielspringen_WC_Thalgau_02

Der stark anhaltende Regen am zweiten Tag des Wettbewerbes verschob die Fortführung der Veranstaltung auf den späten Nachmittag, so dass am Samstag zwar die sechste Runde begonnen werden konnte, aber aufgrund der einbrechenden Dunkelheit nicht zu Ende geführt wurde. Der drehende und vor allem wechselnde Wind sorgte in der fünften Runde für schwierige Bedingungen für das Zielspringen, die die Sportler der Sportfördergruppe Bw Altenstadt aber bravourös meisterten und sich dadurch mit beiden Mannschaften unter den Top 10 wiederfanden. Feldwebel Evangelina Warich gelang es ihre Serie mit einer weiteren Null im fünften Durchgang fortzusetzten und sich somit weiter an der Spitze zu behaupten. Auch HptFw Wiesner konnte sich mit einer sehr guten Leistung, von 2cm aus 5 Runden, auf einem Podestplatz bei den Herren etablieren, bevor am letzten Wettbewerbstag die festgeschriebenen acht Wettbewerbssprünge beendet werden sollten.

Der dritte und letzte Wettbewerbstag begann, wie der vorherige aufgehört hat. Am frühen Morgen regnete es aus allen Pforten und nachdem der Regen schwächer wurde, nahm der Wind von Stunde um Stunde zu, so dass der Veranstalter am frühen Nachmittag mit den durchnässten und vor Kälte zitternden Wettkampfteilnehmern Erbarmen hatte und den Wettbewerb nach fünf Runden für beendet erklärte. Damit war das Unvorstellbare zur Realität geworden und Fw Evangelina Warich gelang der bislang größte Coup ihrer Sportlerkarriere. Sie gewinnt zum ersten Mal einen Welt-Cup in der Damen – Wertung und sie konnte diesen Wettbewerb mit dem bestmöglichen Ergebnis überhaupt abschließen, nämlich 5 x 00 in Folge und darf sich zusätzlich über den bereits erwähnten dt. Rekord freuen. Zusätzlich gewinnt Hauptfeldwebel Stefan Wiesner Bronze bei den Herren mit einem tollen Gesamtergebnis. Aber auch die Mannschaftsleistungen von Team 1 ( Platz 6) und Team 2 ( Platz 9) sind beachtlich und lassen die Sportsoldaten, -innen auf gute Ergebnisse zurück blicken, die zu einem solch überragenden Resultat geführt haben.

Fallschirmzielspringen_WC_Thalgau_01

Text und Fotos: Sascha Lasotta

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.