Subscribe via RSS Feed

Gemeinsam mit der österreichischen 6. Jägerbrigade auf die Lampsenspitze

Filed in Allgemein, Bergsteigen, Gebirgsjäger, Skibergsteigen by on 31. März 2014 0 Comments • views: 170

Foto_SnapseedAm 18.Februar 2014 folgten elf Angehörige des Stabes der Gebirgsjägerbrigade 23 der Einladung ihrer österreichischen Patenbrigade, der 6. Jägerbrigade des österreichischen zu einer gemeinsamen Skitour im Sellraintal in Tirol.
Unter der Führung des Chefs des Stabes, Oberstleutnant Nikolaus Carstens, fuhr daher die deutsche Delegation bereits zu früher Stunde nach Innsbruck, um dort in der Standschützen – Kaserne auf die österreichischen Kameraden zu treffen.

Dort galt es dann, aufgeteilt in drei Marschgruppen, denen auch der österreichische Kommandeur Brigadier Peter Grünwald und sein Stellvertreter Oberst Gaiswinkler angehörten, die knapp 1200 Höhenmeter auf die 2875 m hohe Lampsenspitze zu überwinden. Nach knapp drei Stunden Aufstieg konnten alle Teilnehmer das Gipfelerlebnis auf der Lampsenspitze (2875m) genießen und sich anschließend auf die Abfahrt im freien Gelände bei sehr guten Schneebedingungen freuen. Nach dem gemeinsam gefällten Entschluss, derartige Vorhaben zu wiederholen, nutzte Oberstleutnant Carstens seinen Besuch noch, um den Stab derösterreichischen Partner über die Einsatzerfahrung der Gebirgsjägerbrigade 23 zu informieren.

Text: Hauptmann Lautenschlager
Bild: Gebirgsjägerbrigade 23

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.