Subscribe via RSS Feed

FINA Diving World Series 2015 in London – Silber im Doppelpack für Hausding

Filed in Allgemein, Spitzensport, Turmspringen by on 6. Mai 2015 0 Comments • views: 47

Hausding_Klein-DWS15London_1

Die Wasserspringer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) setzten auch bei der vierten von insgesamt sechs Stationen der FINA Diving World Series 2015 in London ihre Erfolgsserie fort.

So sicherte sich das Berlin-Dresdner Weltmeister-Duo SU Patrick Hausding und HFw Sascha Klein im Synchronspringen vom Turm nach der Auftaktstation in Peking nun auch in London die Silbermedaille. Mit 427,02 Punkten musste sich das DSV-Duo lediglich den Chinesen Aisen Chen/Yue Lin (474,84) geschlagen geben. Rang drei ging an die Mexikaner Ivan Garcia/German Sanchez (420,78), die sich mit den Europameistern aus Deutschland hinter den Chinesen Rang zwei in der Gesamtwertung teilen.

In der Einzelkonkurrenz vom 3-m-Brett toppte Hausding dann nochmal seinen dritten Rang von Kazan, wurde mit 519,35 Punkten und der Winzigkeit von 0,05 Punkten Rückstand Zweiter hinter dem Russen Evgeny Kuznetsov (519,40). Dritter wurde der Chinese Yuan Cao (516,35). In der Gesamtwertung der FINA Diving World Series 2015 vom 3-m-Brett liegt Hausding mit 54 Zählern nur noch zwei Punkte hinter Spitzenreiter Cao. Im Synchronspringen vom 3-m-Brett belegte Hausding zudem an der Seite von SU Stephan Feck den siebten Platz.

„Nach dem Missgeschick im Synchronspringen vom 3-m-Brett hat Patrick heute eine sehr schöne und stabile Leistung gezeigt“, erklärt Lutz Buschkow, Direktor Leistungssport im DSV. „Das zeugt von mentaler Stärke und enormen Kampfgeist. Patrick ist auf dem Weg, einer der besten Kunstspringer der Welt zu werden.“

Die fünfte von insgesamt sechs Stationen der FINA Diving World Series 2015 findet vom 22. bis 24. Mai in Windsor/Kanada statt. Die letzte Station ist Merida/Mexiko (29. bis 31. Mai).

Text und Foto: DSV

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.