Erfolgreiche Titelverteidigung: rad-net ROSE Team wieder Deutscher Meister im Mannschaftszeitfahren

Erfolgreiche Titelverteidigung für das rad-net ROSE Team: Bei der deutschen  Mannschaftsmeisterschaft auf der Straße in Genthin gewannen Hauptgefreiter Pascal Ackermann, Patrick Haller, Hauptgefreiter Marco Mathis, Schütze Jan Tschernoster, Stabsgefreiter Mario Vogt und Hauptgefreiter Domenic Weinstein den 50 km langen Kampf gegen die Uhr in 52:41 Minuten und waren damit 17 Sekunden schneller als das Koblenzer Team Kuota-Lotto und 35 Sekunden besser als das LKT-Team Brandenburg. Im vergangenen Jahr hatte das rad-net ROSE Team die Erstaustragung der Team-DM gewonnen und zwar auch damals vor Kuota-Lotto und dem LKT-Team.Die Meisterschaft in Genthin zählte gleichzeitig zur „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“. Kuota-Lotto konnte als Tageszweiter seine Führung mit jetzt 153 Punkten verteidigen. Jan Tschernoster vom rad-net ROSE Team behielt das lila Führungstrikot in der Einzelwertung ohne Gegenwehr, da das Rennen in Genthin nicht einzeln gewertet wurde.

Das Mannschaftszeitfahren der Junioren gewann das Landesverbandsteam ROSE-Team NRW in der Besetzung Robert Deike, Luca Felix Happke, Jon Knolle und Per Christian Münstermann mit neun Sekunden vor dem LV Brandenburg, das mit Platz zwei die Gesamtführung erfolgreich verteidigte, und dem Stevens Juniorteam Thüringen, das 13 Sek. zurücklag.

Das  Einzelzeitfahren der Juniorinnen, das ebenfalls Wertungsrennen zur „Müller – Die lila Logistik-Rad-Bundesliga war, gewann Christa Riffel (Marcello/Verge LV Baden) mit 18 beziehungsweise 32 Sekunden Vorsprung vor Franziska Brauße und Liane Lippert (beide Mangertseder-WRSV), die ihre Führung  im Gesamtklassement vor Riffel und Brauße erfolgreich verteidigte.

Ergebnisse und weitere Infos zur Bundesliga unter: www.rad-bundesliga.net

Text: BDR

Foto: rad-net ROSE Team; Michael Deines/Promediafoto 

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top