Subscribe via RSS Feed

Goldene Krönung – Deutschland-Achter feiert WM-Titel in Sarasota

Abgelegt in Kanu, Wassersport von am 15. Dezember 2017 0 Comments • views: 235

Martin Sauer feierte mit dem Deutschland-Achter den Gewinn des Weltmeistertitels in Sarasota (USA) sehr ausgelassen.

„Es ist ein Traum in Erfüllung gegangen“, freute sich Obermaat (BA) Torben Johannesen. „Ich bin noch voller Adrenalin. Das wird ein bisschen dauern, bis ich realisiere, was heute abgelaufen ist“, sagte Hannes Ocik. Und Johannes Weißenfeld ergänzte: „Das war ein sehr guter Einstieg in die Olympiasaison bis Tokio. So kann es weitergehen.“ Auch Bundestrainer Uwe Bender suchte direkt nach dem Gold-Coup die Nähe zur Mannschaft und genoss es, die deutsche Nationalhymne zu hören: „Das ist nun das i-Tüpfelchen auf eine ganz tolle Saison. Ich bin sehr stolz darauf, wie wir sie abgeschlossen haben.“ Der WM-Titel in Florida ist nach dem EM-Erfolg, dem Aufstellen der neuen Weltbestzeit sowie den Triumphen in Henley und Luzern die goldene Krönung dieses außergewöhnlichen Ruderjahres für das Flaggschiff des deutschen Sports.

Aufgrund des aufkommenden Seitenwindes hatte die Fairness-Kommission des Weltverbandes Fisa die Bahnverteilung vor den Finalrennen geändert und das deutsche Boot auf Bahn sechs – der Wind zugewandten Seite – gesetzt. Letztlich hatte der Seitenwind aber keine große Auswirkung auf den Rennverlauf. Der Deutschland-Achter gab gewohnt das Tempo vor und erarbeitete sich schnell einen Vorsprung von einer halben Bootslänge. Zunächst konnte noch Neuseeland folgen, nach der Streckenhälfte aber setzte sich die deutsche Crew entscheidend auf eine knappe Länge vor den USA ab. Der Gastgeber gab, angefeuert von den Zuschauern auf der ausverkauften Tribüne, noch einmal alles. „Das hat auch uns noch mal extrem gepusht und nach vorne gebracht“, sagte Johannes Weißenfeld, dessen Team mit der einer halben Länge vor den USA gewann. Bronze ging an die Italiener, die sich gegen die Niederlande behauptete.

WM-Ergebniss, Achter Finale

1. Deutschland-Achter 5:26,58 Minuten
(Hannes Ocik, Feldwebel Richard Schmidt, Malte Jakschik, Jakob Schneider, Obermaat (BA) Torben Johannesen, Hauptgefreiter Maximilian Planer, Felix Wimberger, Johannes Weißenfeld, Steuermann Martin Sauer)
2. USA 5:28,45
3. Italien 5:28,90
4. Niederlande 5:29,23
5. Rumänien 5:31,41
6. Neuseeland 5:34,00

Text: Carsten Oberhagemann

Fotos: Detlev Seyb

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.