Subscribe via RSS Feed

Carolin Golubytskyi mit starker Vorstellung

Filed in Allgemein, Spitzensport, Sportfechten, Wettkampf by on 2. April 2013 0 Comments • views: 84

Florettfechterin Carolin Golubytskyi hat sich mit Rang drei beim Weltcup in St. Petersburg erfolgreich in der internationalen Weltspitze zurück gemeldet.

rechts Carolin Golubytskyi

rechts Carolin Golubytskyi

Die 27-jährige Tauberbischofsheimerin zeigte sich in der Stadt der „weißen Nächte“ glänzend aufgelegt, erreichte souverän die Finalrunde der besten Acht. Dort kam es dann zum erneuten Aufeinandertreffen mit der Italienerin Elisa di Francesca. Zuletzt standen sich beide bei den Olympischen Spielen in London gegenüber. Elisa di Francesca siegte damals gegen die Tauberbischofsheimerin, holte sich später den Olympiasieg. Diesmal jedoch ging Carolin Golubytskyi als Siegerin von der Fechtbahn, setzt sich gegen die Olympiasiegerin verdient mit 11:8 durch. Inna Deriglazova (Russland) verhinderte anschließend den Einzug von Carolin Golubytskyi in das Finale von St. Petersburg, gewann im Halbfinale mit 15:9 und setzte sich im abschließenden Gefecht um Rang eins mit 15:8 gegen ihre Landsfrau Larisa Korobeinikova durch.

„Das war eine super Leistung von Carolin.“, lobte anschließend Bundestrainer Yoann Lebrun. „Caro hat sehr offensiv gefochten und die taktischen und technischen Vorgaben gut umgesetzt. Ich bin mit ihr sehr zufrieden, hat sie doch bewiesen, dass sie ganz vorn mitfechten kann.“, ergänzt er.

Carolin Golubytskyi

Carolin Golubytskyi

Mit den anderen deutschen Fechterinnen war Lebrun nur bedingt zufrieden. „Zwar haben neben Caro noch drei Mädchen die Runde der letzten 64 erreicht, aber sind hier trotz machbarer Aufgaben ausgeschieden. Die eine oder andere sollte doch weiter vorn zu finden sein. Daran werden wir weiter arbeiten.“, so der Bundestrainer abschließend.

Olaf Wolf / www.Fechten.org

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.