Subscribe via RSS Feed

Stefan Baumeister Junioren-Weltmeister im Parallel Slalom

Filed in Allgemein, Snowboard, Spitzensport, Wettkampf by on 1. April 2013 0 Comments • views: 75

Nach dem bronzenen Medaillensegen im Parallel Riesenslalom hat U (FA)Stefan Baumeister heute bei der Junioren Weltmeisterschaft im türkischen Erzurum fulminant nachgelegt.SONY DSC
Der 19-jährige Snowboarder aus Feldkirchen fuhr – trotz einer Magendarm-Verstimmung – im Palandöken Skiressort im Parallel Slalom zu Gold. Dadurch sicherte er sich den ersten Junioren-Weltmeistertitel seiner Karriere, vor Valery Kolegov (RUS) und Indrik Trahan (CAN).

„Heute ging alles glatt, nachdem gestern trotz Bronzemedaille noch mehr drin gewesen wäre. Die Bedingungen lagen mir. So konnte ich heute bis ganz nach vorne fahren und endlich den Sack zumachen“, freute sich Baumeister über den ersten deutschen Junioren-Weltmeistertitel seit fünf Jahren, den vierten überhaupt. Cheyenne Loch (Schliersee, 18), die gestern noch als Vierte unglücklich am Podest vorbeigeschrammt war, sicherte sich mit Platz zwei hinter Ester Ledecka (CZE), die bereits gestern triumphieren konnte, wie Baumeister ihre vierte Junioren-WM-Medaille.

Bronze ging an Natalia Soboleva (RUS). Carolin Langenhorst (Bischofswiesen, 16), Ramona Hofmeister (Stanggass, 16) und Melanie Hochreiter (Bischofs­wiesen, 16) unterstrichen mit Platz acht, zehn und 13 erneut die mann­schaftliche Stärke der Juniorinnen. Der zweite männliche Starter, Christian Hupfauer (Feldkirchen, 19), wurde Zehnter.

Text und Foto: www.snowboardverband.de

 

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.