Subscribe via RSS Feed

Snowboard Weltcup-Finale am Sudelfeld

Filed in Allgemein, Snowboard, Spitzensport, Wettkampf by on 22. Januar 2014 0 Comments • views: 69

131218_fis_pgs_plakat_a2_prod450_635_SnapseedDer Sudelfeld Weltcup ist zurück; größer und wichtiger als jemals zuvor. Zum ersten Mal in der 18-jährigen Geschichte des Snowboard FIS Weltcups findet ein Weltcup-Finale auf deutschem Boden statt. Im Rahmen der fünften Auflage des Parallel Riesenslaloms am Waldkopf wird am 1. Februar 2014 aber nicht nur das letzte Parallel-Rennen der Saison ausgetragen und im Anschluss an das Finale die Kristallkugel an die Titelträger im Parallel Riesenslalom- sowie Parallel Gesamt-Weltcup übergeben. Das Stelldichein der besten Raceboarder der Welt markiert auch das letzte Aufeinandertreffen der alpinen Snowboard-Stars vor den Olympischen Winterspielen in Sochi.

FIS Snowboard World Cup - Rogla SLO - PGS - Bussler Patrick GER © Miha MatavzDank der Sponsoren Audi, Energie Südbayern und Kreisparkasse Miesbach Tegernsee – mit potenziellen weiteren laufen Verhandlungen – die die einzige Snowboard Weltcup-Veranstaltung der Saison auf deutschem Boden erst möglich machen, bekommen die Fans im Oberland den letzten Formtest der nationalen wie internationalen Hoffnungsträger auf olympisches Edelmetall hautnah mit.

„Wir freuen uns, dass unsere Partner den Weltcup-Stopp am Sudelfeld wieder möglich gemacht haben, der auch in diesem Jahr die größte internationale Sportveranstaltung in der Region sein wird“, so Josef Lechner, Chef des örtlichen OK’s, der sich zahlreiche Zuschauer im Zielbereich wünscht. „Dank der Unterstützung unserer Sponsoren können wir auch dieses Mal freien Eintritt und freies Parken gewähren. Ich hoffe, dass viele Fans den heimischen Startern die Daumen drücken.“

FIS Snowboard World Cup - Bad Gastein AUT - PSL - Bergmann Alexander GER © Miha MatavzGroße Hoffnungen setzen Veranstalter und Snowboard Verband Deutschland (SVD) gleichermaßen in die zweimalige Siegerin vom Sudelfeld, Amelie Kober aus Fischbachau. Neben der Lokalmatadorin macht sich aber auch die amtierende PGS Weltmeisterin Isabelle Laböck (Prien) berechtigte Hoffnungen, die bislang guten Ergebnisse der deutschen Snowboarder beim Heimrennen fortzusetzen.

„Unsere Athleten haben in der Vergangenheit am Sudelfeld hervorragende Ergebnisse eingefahren. Wir wünschen uns natürlich, dass es dieses Mal wieder so gut läuft. Auch mit Hinblick auf die Olympischen Spiele. Ein Topp-Ergebnis im letzten Rennen vor den Entscheidungen in Sochi wäre perfekt fürs Selbstvertrauen“, so Stefan Knirsch, Sportdirektor des SVD.

Das vorläufige Programm:

Freitag, 31. Januar 2014
Weltcup-Eröffnungsparty im Zentrum von Bayrischzell
inklusive öffentlicher Startnummernauslosung
18:00 Uhr

Samstag, 1. Februar 2014
Qualifikation Damen und Herren – 09:00 Uhr
Finale Damen und Herren – 13:00 Uhr

Der Weltcup im TV:
All diejenigen, die nicht vor Ort sein können, bekommen ebenfalls die Chance live mitzufiebern. Die ARD überträgt das Finale am 14:15 Uhr.

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.