Luftwaffengeschwader startete in den Laager Volkssporttag

Die erfolgreichen 5000 Meter Läufer mit dem Cheforganisator Stabsfeldwebel Schulze (rechts).

Die erfolgreichen 5000 Meter Läufer mit dem Cheforganisator Stabsfeldwebel Schulze (rechts).

Nicht nur für die Soldaten und Zivilbediensteten des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 “S“ organisierte Stabsfeldwebel,  Michael Schulze, einen Bahnwettkampf pünktlich zur Saisoneröffnung. Damit folgte er einer guten Tradition, die mit einigen Neuerungen aufwartete. Das Besondere an der Veranstaltung lag dabei sicherlich darin, dass die Läufe auf der Recknitzkampfbahn in Laage stattfanden und die Aktivitäten des Volkssporttages der kleinen Ackerbürgerstadt zum Maifeiertag  somit eingeläutet wurden.

Durch die Teilnahme der Laager Laufgruppe und damit auch einiger Schülerinnen und Schüler des Recknitz Campus war das Teilnehmerfeld eine bunte Mischung aus ambitionierten und sportlich, freudbetonten Läuferinnen und Läufern. Nachdem die Kinder und weniger Leistungsorientierten ihre Wettkämpfe über 2000 und 3000 Meter absolviert hatten, präsentierte sich das zahlenmäßig größte Teilnehmerfeld über die 5000 Meter Distanz den Zuschauern. Schon hier erlebten Neugierige und Gäste sehr anständigen Laufsport.

Der Sieger des 10000 Meter Laufes, Torben Schlinke.

Der Sieger des 10000 Meter Laufes, Torben Schlinke.

Das alles wurde dann bei der Rundenhatz über die 10 000 Meter Strecke gesteigert. Ganze 25 Mal umrundeten die Männer das Stadionoval und erzielten sehr achtbare Zeiten, was allerdings nicht verwunderlich war. Schließlich waren im Feld der Aktiven amtierende und ehemalige Landesmeisterinnen und -meister verschiedener Wettkampfstrecken vom Bahn- und Straßenlauf bis zum Marathon.

Die Siegerehrungen begleitete mit Birgit Lendner die Ideengeberin der sportlichen Traditionsveranstaltung.  Seit über 10 Jahren hält „Biggi“, wie sie von vielen genannt wird, die Fäden des Volkssporttages straff in der Hand und  bringt so Fuß-und Volleyballer, Radfahrer und Läufer immer wieder unter einen Hut. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Stadt Laage, der Evangelischen Militärseelsorge und dem Sportclub Laage. AST

Text und Fotos: André Stache

Tags:

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top