Subscribe via RSS Feed

Taekwondo Weltmeisterschaften 2017 – Alexander Bachmann holt WM Gold

Filed in Kampfsport, Spitzensport, Taekwondo by on 29. September 2017 0 Comments • views: 44

Die diesjährige Weltmeisterschaft im Taekwondo fande in Korea (Muju) statt. Die deutsche National Team bestand aus 14 Athleten. Davon waren 6 Sportsoldaten.

Lorena Brandl

Obergefreiter Lorena Brandl (+73)ist gut in das WM- Turnier gestartet und besiegte zum Auftakt Nisha Rawal aus Nepal mit 27:7. Ihren nächsten Kampf gegen Saebon An (KOR) ( Platz 14 WTF) verlor sie mit 13:24 und belegt somit Platz 9 bei dieser WM.

Abbdullatif Sezgin

Unteroffizier Abdullatif Sezgin (-58Kg) startete kampflos in die WM und verliert seinen späteren Wettkampf gegen späteren Sieger Jo Yun Jeong (KOR) mit 12:24.

Anna-Lena Frömmimng

Stabsuneroffizier Anna-Lena Frömming (-57kg) ist sehr gut in ihrer WM gestartet und gewann ihren ersten Wettkampf gegen RIOS Francisca (CHI) mit 15:5. Die nächste Gegnerin von Anna-Lena Frömming war ANDUJAR HERRERA GC (DOM). Hier gewann sie sehr knapp mit 8:7. Im Achtelfinale traf Sie auf ILGUN Hatice Kubra (TUR). Das Achtelfinale verlor sie mit 8:18 Punkten und belegt Platz 9 bei dieser WM.

Alexander Bachmann

Unteroffizier Alexander Bachmann holte WM Gold in der Klasse bis 87kg in Muju (Südkorea). Der 22 Jahre alte Sportsoldat, deutscher Meister von 2013 und Nummer vier der Weltrangliste bezwang heute in einem spannenden Finale den Weltranglistenersten Wladislaw Larin aus Russland mit 11:9 und sicherte sich damit den Weltmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 87 Kilogramm und ist somit der erste deutscher Weltmeister in dieser Gewichtsklasse.

Rabia Gülec

Am letzten WM-Wettkampftag konnte Stabsgefreiter Rabia Gülec -63Kg mit einem 11:3 Sieg gegen Yislena VARGAS (CUB) in ihre WM starten.
Es folgte ein Sieg gegen Amanda Bluford (USA) mit 6:3. Das Viertelfinale verlor Rabia Gülec gegen die Koreanerin, So-Hee Kim mit 2:22.

Tahir Gülec

Oberstabsgefreiter Tahir Gülec startete mit einem 26:3 Sieg gegen Remuela TINIRAU (FPO). In der nächsten Runde verlor er kurz vor dem Ende mit 11:13 gegen Uladzislau SAULUKOU (BLR).

Tags:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.